Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)


20 Comments

Neu, neu, neu – oder auch nicht!

Mit ein wenig Getöse habe ich Euch Neues auf meinem Blog versprochen. Und ja, es gibt Neues. Aber soviel ist es nun auch nicht, bzw. wird es nicht werden. Aber bevor wir dazu kommen, noch eine Kleinigkeit davor.

Vor einiger Zeit haben einige Blogs Einblicke in Ihre Buchregale gegeben und ich hab die immer ein wenig ungläubig angesehen und mir gedacht: Wahnsinn – warum sind die so ordentlich und sortiert? Und irgendwie so leer? Leben die alle in Villen und haben unendlich viel Platz? Also bei mir ist alles effektiv nebeneinander, übereinander und in zweier Reihen ins Regal gestopft. Und die Löcher die dort im Moment sind, sind nur da, da ich vor kurzem acht Kisten aussortiert habe. Aber ehrlich – jeder hat eben das Regal, was er mag. Ich liebe Bücher – aber nicht der Bücher willen, sondern wegen des Inhalts. Bei mir müssen die nicht sortiert sein und auch nicht hübsch aussehen. Na ja, sauber sollten sie schon sein. Und ja, ich mag den Geruch von neuen Büchern, aber auch von ganz alten Büchern. Und ja, ich hab schon noch ein wenig Platz in meiner Wohnung. Aber ich will dort wohnen und nicht nur meine Bücher lagern.
Und deshalb gewähre ich jetzt mal einen kleinen Einblick in mein Regal. Es ist ungefähr 1/7 von meiner Büchermenge (Bücher für Schule und Studium nicht eingerechnet) und ich liebe es genau so wie es ist:
DSCF3252

 

 

 

 

 

 

 

So, und nun zu den Neuigkeiten.
Im Moment veröffentliche ich zwei Rezensionen die Woche. Das bleibt. Auch die Tage (Mittwoch und Sonntag) bleiben gleich, auch wenn es wie z. B. diese Woche, mal zu Verschiebungen kommen kann.
Desweiteren werde ich aber zukünftig auch Freitag einen Beitrag veröffentlichen. Hier möchte ich mich abwechseln, eben je nachdem was gerade so los ist. Ich stelle mir hier Hörbuchrezensionen, Lesetipps, aber auch aktuelle Beiträge, wie z. B. von Lesungen, vor und ein paar davon habe ich auch schon vorbereitet, bzw. befinden sich in der Vorbereitung.

Ich werde weiterhin am Ende des Monats gucken, was es im nächsten Monat für Neuerscheinungen gibt. Wie Euch sicher schon aufgefallen ist, stelle ich hier nur Taschenbücher vor und das bleibt auch so. Als neuen Beitrag möchte ich einen Rückblick auf meinen Lesemonat gestalten. Wie ich diesen ausgestalte, bin ich noch am überlegen, aber der Monat ist ja zum Glück noch nicht vorbei. 😉

Ein paar kleinere Änderungen habe ich auch an der Seitenleiste vorgenommen. Z. B. sieht man dort jetzt nicht mehr nur ein Buch, welches ich lese, sondern z. B. auch das Hörbuch, welches ich höre, oder falls ich mal zwei Bücher lese, auch das zweite Cover. Desweiteren habe ich Links zu Verlagen aufgenommen und auch eine Kategorie, die ich “Next Five” nenne. Hierunter werde ich die fünf Bücher nennen, die ich vorhabe, als nächstes zu lesen. Ob ich das dann auch wirklich einhalte? Na ja, wir werden sehen.
Das “About Me” hat auch ein kleines, aber feines Update erhalten. Schließlich bin ich ja jetzt ein Jahr älter. 😉

Abschließend möchte ich noch auf zwei Sachen hinweisen. Zum einen habe ich gerade wieder mehr Lust auf Leserunden und bin glücklich darüber, dass ich leserunden.de gefunden habe. Das habt ihr vielleicht schon bei der Rezension zu “Schwarzblende” bemerkt. Diese Runde hat mir sehr gut gefallen, viel mehr als mir die Leserunden bei Lovelybooks zugesagt haben.
Vielleicht hat ja einer von Euch auch mal Lust reinzusehen? Hier kann jeder mitmachen – ein Blog ist also nicht Voraussetzung.

Desweiteren ist im April wieder die Aktion “Blogger schenken Lesefreude“.
blogger2015W-300x156
Wie auch letztes Jahr nehme ich daran teil und deshalb gibt es am 23.04. bei mir “Die Affen von Cannstatt” von Christine Lehmann zu gewinnen. Und nein, ich verlose natürlich nichts, was ich nicht kenne, die Rezension folgt alsbald.
Ich freue mich, wenn ihr reinschaut und mitmacht!

Advertisements


2 Comments

Fütterung des SUBs / 07.06.2014

Es ist endlich da! Mein bei Vorablesen gewonnenes Exemplar von ‘Der Totschläger’. Dazu kommen diese Woche noch lauter ertauschte Schätze – zwei Bücher und ein Hörspiel in vier Teilen, welches ich zwar schon kenne, aber bis jetzt kein eigenes Exemplar hatte. Kommen wir zuerst zum Lesestoff:

DSCF2943

 

 

 

 

 

Chris Carter – Der Totschläger (Hunter und Garcia – Band 5)
Verlag: Ullstein
464 Seiten
ISBN: 978-3548285764
9,99 €

Inhalt:

Detective Robert Hunter erhält einen mysteriösen Anruf: Der anonyme Anrufer sagt ihm, er solle eine Website aufsuchen. Auf der Seite läuft ein Video – auf dem ein Menschen brutal gefoltert und ermordet wird. Hunter muss hilflos zusehen. Bevor Hunter und sein Kollege Garcia auch nur einen Schritt in ihren anschließenden Ermittlungen vorankommen, erhält Hunter einen weiteren Anruf. Er öffnet die Website: Ein weiteres Video, ein weiterer brutaler Mord vor laufender Kamera. Und dieses Mal hat der Anrufer Hunter und Garcia eine ganz eigene Rolle in seinem kranken Spiel zugedacht: Sie müssen entscheiden, wie das Opfer sterben wird: Durch Verbrennen oder Ertrinken …

Viveca Sten – Tödlicher Mittsommer
Verlag: KiWi
378 Seiten
ISBN: 978-3462043112
7,99 €
Inhalt:
Es ist ein heißer Julimorgen auf Sandhamn im Stockholmer Schärengarten. Eine männliche Leiche, verstrickt in ein Fischernetz, liegt angespült am Weststrand der Insel. Eine gute Woche später wird nicht weit davon entfernt eine brutal ermordete Frau aufgefunden, und Thomas Andreasson von der Polizeidienststelle Nacka muss sich des Falls annehmen. Anhaltspunkte gibt es kaum. Was verband die Toten mit Sandhamn? Welche Geheimnisse verbergen sich in dem kleinen Ort? Gequält vom Verlust seiner neugeborenen Tochter und von einer zerbrochenen Ehe stürzt Thomas sich in die Ermittlung. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von seiner Jugendfreundin Nora Linde, die mit ihrer Familie die Sommermonate auf der Insel verbringt.

David Safier – 28 Tage lang

Verlag: Rowohlt
404 Seiten
ISBN: 978-3499211744
16,95 €
Inhalt:
Warschau 1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage…
28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt.
28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört.
28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.
28 Tage, um eine Legende zu werden.

Und nun das monumentale Hörspiel:
DSCF2946
Tad Williams – Otherland
Teil 1: Stadt der goldenen Schatten (978-3899401165)
Teil 2: Fluß aus blauem Feuer (978-3899405354)
Teil 3: Meer des silberenen Lichts (978-3899401172)
Teil 4: Berg aus schwarzem Glas (978-3899401158)
Inhalt:
Eine Gruppe mächtiger Männer, die sich Gralsbruderschaft nennt, hat mit enormen Geldmitteln das Simulationsnetzwerk »Otherland« entwickelt. Es ist mehr als nur die Spielwiese einiger Exzentriker: Von langer Hand vorbereitet soll es das gigantische Kontrollsystem werden, das die gesamte Menschheit beherrscht.
Nur wenige haben eine Ahnung davon, welche Ausmaße das Netz bereits angenommen hat. Nur wenige erkennen die tödliche Gefahr. Angelockt von der Vision einer strahlenden, einer goldenen Stadt, versammeln sich neun Menschen in der VR, um sich dem Bösen entgegen zu stellen und seine Pläne zunichte zu machen.


1 Comment

Neues Lesefutter im Juni

Im Juni gibt es tatsächlich auch für mich eine Unmenge an Neuerscheinungen, die ich Euch hier vorstellen möchte.
Mein absoluter Top-Tipp ist ‘Der Totschläger’ von Chris Carter. Ich habe das Buch bei vorablesen gewonnen und hoffe, ich kann meine Rezi dazu bald posten. Wobei für mich auch Linda Castillo ein Top-Tipp ist – nur gabs hier keines zu gewinnen. 😉
Aber hier nun ausführlich die neuen Titel:

Totschläger
Chris Carter – Der Totschläger (Hunter und Garcia – Band 5)
Verlag: Ullstein
464 Seiten
ISBN: 978-3548285764
9,99 €
Erscheinungsdatum: 16. Juni 2014

Inhalt:

Detective Robert Hunter erhält einen mysteriösen Anruf: Der anonyme Anrufer sagt ihm, er solle eine Website aufsuchen. Auf der Seite läuft ein Video – auf dem ein Menschen brutal gefoltert und ermordet wird. Hunter muss hilflos zusehen. Bevor Hunter und sein Kollege Garcia auch nur einen Schritt in ihren anschließenden Ermittlungen vorankommen, erhält Hunter einen weiteren Anruf. Er öffnet die Website: Ein weiteres Video, ein weiterer brutaler Mord vor laufender Kamera. Und dieses Mal hat der Anrufer Hunter und Garcia eine ganz eigene Rolle in seinem kranken Spiel zugedacht: Sie müssen entscheiden, wie das Opfer sterben wird: Durch Verbrennen oder Ertrinken …

 

teuflisches spiel
Linda Castillo – Teuflisches Spiel (Kate Burkholder – Band 5)
Verlag: S. Fischer
352 Seiten
ISBN: 978-3596196135
9,99 €
Erscheinungsdatum: 26. Juni 2014

Inhalt:
Eine teuflische Idee – ein göttlicher Plan – eine ewige Schuld – Kate Burkholders fünfter Fall bei den Amischen.
Als das gleißende Scheinwerferlicht des entgegenkommenden Fahrzeugs sie blendet, bleibt ihnen nicht einmal mehr die Zeit, um zu schreien. Auf der regennassen Straße im ländlichen Ohio sterben in dieser Nacht drei Menschen. Ein amischer Vater und zwei seiner Kinder. Als Polizeichefin Kate Burkholder die Unfallstelle genauer untersucht, kommen ihr erste Zweifel: War das wirklich ein Unfall, oder steckt noch etwas anderes dahinter?

tote vom Zentralfriedhof
Beate Maxian – Die Tote vom Zentralfriedhof (Sarah Pauli – Band 4)
Verlag: Goldmann
416 Seiten
ISBN: 978-3442480692
8,99 €
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2014

Inhalt:
Nun, da ihre Kolumne über Aberglauben ein voller Erfolg ist, will die junge Journalistin Sarah Pauli eine neue Serie über das mystische Wien starten. Spannende Informationen dazu erhofft sie sich von der Fremdenführerin Erika, die Führungen zu den geheimnisvollen Orten der Stadt veranstaltet. Doch kurz vor ihrem Treffen verschwindet Erika spurlos. Sarah macht sich auf die Suche nach ihr und stößt auf einen aufsehenerregenden Fall: Vor Kurzem wurde der Sarg eines verstorbenen Millionärs vom Wiener Zentralfriedhof gestohlen – ein Ort, an dem noch so manches dunkle Geheimnis begraben liegt …

 

H2O
Ivo Pala – H2O – Das Sterben beginnt
Verlag: Blanvalet
484 Seiten
ISBN: 978-3442382934
9,99€
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2014

Inhalt:

Eine bislang unbekannte Terrorgruppe verseucht ein Trinkwasserreservoir im Bayerischen Wald mit hoch radioaktivem Atommüll. Erste Opfer sterben an den Vergiftungen und die Bevölkerung gerät in Panik, denn weitere Anschläge sind bereits angekündigt, und niemand ist in der Lage, sämtliche Wasservorräte der Republik zu bewachen. Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom Bundesamt für Strahlenschutz versuchen, den Ursprung des Giftmülls zu finden und so die Terroristen aufzuspüren. Da stellen diese eine aberwitzige Forderung.

 

das gebot der rache
John Niven – Das Gebot der Rache
Verlag: Heyne (Hardcore)
304 Seiten
ISBN: 978-3453676756
9,99 €
Erscheinungsdatum: 09. Juni 2014

Inhalt:
Die meisten Menschen können ihre Rachefantasien kontrollieren. Aber es gibt einige, bei denen die Gier nach Rache grenzenlos ist. Einen solchen Fall erzählt John Niven in Das Gebot der Rache. Mit seinem neuen aufsehenerregenden Roman beweist der Kultautor seine Meisterschaft auch im Bereich des schonungslosen Thrillers und nimmt den Leser mit auf eine Reise, die er nie wieder vergessen wird.

 

die akademiemorde
Martin Olczak – Die Akademiemorde
Verlag: btb
480 Seiten
ISBN: 978-3442747290
12,99 €
Erscheinungsdatum: 09.Juni 2014

Inhalt:
Stockholm, im Mai: Im weltberühmten Hotel Berns Salonger hat man gerade Strindbergs 100. Todestag begangen. Die Festrede hielt der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie, ein würdiger Mann und ebenfalls angesehener Schriftsteller. Jetzt kurz vor Mitternacht ist er auf dem Weg nach Hause, durch einen abgeschiedenen Park. Hier trifft es ihn unvermittelt, das Schicksal. Hier wird er ermordet. Tatwaffe ist ein altertümlicher Schwarzpulverrevolver, der die Polizei vor Rätsel stellt. Noch bevor sie sich für eine Ermittlungsrichtung entscheiden kann, geschehen am nächsten Tag vier weitere, ebenso schonungslose Morde. Die Opfer: ebenfalls Mitglieder der Akademie, die für die Auslobung des jährlichen Literaturnobelpreisträgers verantwortlich ist. Was treibt den Mörder um? Klar ist, dass die anderen Akademiemitglieder geschützt werden müssen. Klar ist auch, dass hier konventionelle Methoden nicht weiterhelfen. Claudia Rodriguez von der Zentralen Mordkomission ermittelt auf eigene Faust – und gegen den Willen ihrer Vorgesetzten. Statt dessen bittet sie ihren alten Freund Leo Dorfman um Hilfe, einen Buchantiquar…

 

Nachts kommt der Tod
Linwood Barclay – Nachts kommt der Tod
Verlag: Droemer Knaur
560 Seiten
ISBN: 978-3426514801
14,99 €
Erscheinungsdatum: 02.Juni 2014

Inhalt:
Cal Weaver, ein Privatdetektiv, fährt in einer regne­rischen Nacht nach Hause. Auf einem Parkplatz
klopft eine junge, nervös wirkende Frau an die Windschutzscheibe und bittet ihn, sie mitzunehmen. Cal
hat Bedenken, fährt den Teenager aber zu einer Bar. Ein großer Fehler – denn am nächsten Morgen ist
die Anhalterin verschwunden, ihre Freundin wird tot auf­gefunden. Und der Verdacht fällt auf Cal…

 

auf dunklen pfaden
Merete Junker – Auf dunklen Pfaden
Verlag: Egmont Lyx
400 Seiten
ISBN: 978-3802592751
9,99 €
Erscheinungsdatum: 05.Juni 2014

Inhalt:
Kurz nach ihrem Umzug in die norwegische Kleinstadt Porsgrunn stößt die Journalistin Mette Minde auf einen verstörenden Fall: Nach dem Tod seiner Mutter hat ein vierzehnjähriger Junge Selbstmord begangen. Er galt seit jeher als Außenseiter, weswegen sein Tod auch keine hohen Wellen schlägt. Mette will der Sache jedoch auf den Grund gehen und beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein düsteres Familiengeheimnis, das ihr eigenes Leben schon bald in größte Gefahr bringt…

 

Und? Ist was für Euch dabei???


1 Comment

Neues im Regal – 24.05.2014

So, diese Woche hat sich ein bißchen was in meinem Postfach getummelt und dann war ich doch tatsächlich mal in einem Buchladen. “Dreimal schwarzer Kater” habe ich bei Lovelybooks in einer Leserunde gewonnen und da wird es Zeit, dass ich jetzt beginne. “Erwartung” habe ich ertauscht – Hardcover würde ich mir nie kaufen, aber beim Ertauschen bin ich schwach geworden. Die beiden anderen sind aus dem Laden. Und hier sind sie nun im Einzelnen:

DSCF2941

 

 

 

 

 


Philippe Georget – Dreimal schwarzer Kater

Verlag: Ullstein
474 Seiten
ISBN: 978-3548286143
9,99 €

Inhalt:
Mordshitze im Roussillon: Inspecteur Gilles Sebag befindet sich in der schönsten Sommerlethargie. Bis zwei rätselhafte Vermisstenfälle und eine Leiche ihn aus der Idylle mit seiner Frau Claire reißen. Bald findet Gilles sich in Ermittlungen ungeahnten Ausmaßes wieder. Der Inspecteur muss sich nun auch noch mit einem extra eingeflogenen profilneurotischen Kollegen aus Paris rumschlagen. Die gemütlichen Abende mit kühlem Wein am heimischen Pool sind genauso dahin wie die Harmonie mit Claire – und im sommerlich ausgestorbenen Perpignan ist jede Form der Ermittlung einfach nur schweißtreibend.

Jussi-Adler Olsen – Erwartung (Der Marco-Effekt)

Verlag: dtv
565 Seiten
ISBN: 978-3423280204
19,90 €

Inhalt:

Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan,dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche. Die Suche nach dem Mörder führt Carl, Assad, Rose und Gordon, den Neuen im Sonderdezernat Q, tief hinein in das Netzwerk der Kopenhagener Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und schweren Verbrechen in Politik und Finanzwelt- und sie zieht Kreise bis in den afrikanischen Dschungel.

DSCF2940

 

 

 

 

 

Geoffrey Girard- Verdorbenes Blut

Verlag: Bastei Lübbe
396 Seiten
ISBN: 978-3785761090
14,99 €

Inhalt:
Aus einer Einrichtung für gewalttätige Jugendliche sind sechs Jungen ausgebrochen. Ex-Militär Shawn Castillo wird eingeschaltet, um sie zu finden und zurückzubringen. Schnell entdeckt er, dass hinter der Fassade der “therapeutischen Einrichtung” ein fragwürdiges Projekt steht und die Ausreißer keine gewöhnlichen Jungen sind: Sie tragen Namen wie Ted Bundy, Jeffrey Dahmer, Dennis Rader – und sind die exakten genetischen Kopien dieser berüchtigten Serienmörder. Sie sollen das Böse in Reinform in sich tragen. Sie sollen den sicheren Tod bringen. Und sie sind mitten unter uns.

Adam Sternbergh – Spademan

Verlag: Heyne (Hardcore)
302 Seiten
ISBN: 978-3453268883
14,99 €

Inhalt:
Eine zweite große Terrorwelle am Times Square hat New York City lahm gelegt. Die Stadt ist verlassen, nur einige Reiche verharren in ihren Hochhauslofts und leben in einer Art digitaler Fantasiewelt, wo sie von schönen heilen Welten träumen. Doch inmitten der ausgebombten Stadt gibt es einzelne Menschen, die geblieben sind. Einer davon ist der Spademan, ein ehemaliger Müllmann, der sich jetzt als eiskalter Auftragskiller über Wasser hält. Sein nächster Opfer ist die Tochter eines mächtigen Predigers. Doch etwas lässt den Spademan zögern, etwas stimmt nicht. Und damit macht er sich auch selbst zur Zielscheibe düsterer Kreise.
Spademan war ein Müllmann. Das war vor der Bombe. Sie verwüstete den Times Square. Sie tötete seine Frau. Und sie vertrieb einen Großteil der Bewohner Manhattens aus der Stadt. Lediglich die Reichen blieben und zogen sich in ihre Elfenbeintürme zurück, wo sie sich in eine virtuelle Welt einloggen und in süßen Träumen der Realität zu entfliehen versuchen. Jetzt ist der Spademan ein Auftragskiller, der eiskalt tötet. Er ist die Kugel, man muss ihm nur die Richtung vorgeben. Seine bevorzugte Waffe: Ein Teppichmesser. Sein neuestes Zielobjekt ist die Tochter eines mächtigen Fernsehpredigers. Sie zu finden ist kein Problem, aber der Job wird plötzlich kompliziert – die junge Frau ist schwanger und der Kunde hat eine Agenda, die weit über einen einfachen Mord hinausgeht. Spademan muss sich entscheiden.

 

“Dreimal schwarzer Kater” beginne ich natürlich zuerst – die Leserunde will ich ja nicht verpassen. “Erwartung” wird an meiner bald folgenden Skandinavienwoche teilnehmen. Wann ich die beiden anderen lese, weiß ich noch nicht, aber ich glaube und hoffe, dass die beiden sich rasant lesen lassen und vielleicht irgendwann zwischendurch ‘weggesaugt’ werden…. 😉


1 Comment

Neues im Regal / 18.05.2014

Und wieder haben ein paar Bücher zu mir gefunden und einige andere sind noch auf dem Weg zu mir. Doch hier estmal die Neuzugänge, die es zu mir geschafft haben:

Neues 180514

 

 

 

 

 

Tom Hillenbrand – Drohnenland
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
432 Seiten
ISBN: 978-3462046625
9,99 €
Erscheinungstermin: 15.05.2014

Inhalt:
Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord, der alles infrage stellt. Wozu Zeugen vernehmen, wenn all ihre Bewegungen und Gespräche bereits auf einer Festplatte archiviert sind? Warum Tatorte begehen, wenn fliegende Polizeidrohnen bereits alles abfotografiert haben? Als ein Brüsseler Parlamentarier auf einem Feld nahe der Hauptstadt ermordet aufgefunden wird, glaubt Kommissar Aart van der Westerhuizen zunächst, den Fall mithilfe des beinahe allwissenden Europol-Fahndungscomputers und der brillanten Forensikerin Ava Bittmann rasch lösen zu können. Und tatsächlich gibt es verblüffend schnell einen Verdächtigen. Doch dann entdeckt er immer mehr Hinweise darauf, dass die digitale Datenspur manipuliert wurde – und gerät in eine Verschwörung, die ganz Europa in seinen Grundfesten zu erschüttern droht.

Alexis Ragougneau – Die Madonna von Notre-Dame
Verlag: List
250 Seiten
ISBN: 978-3471351147
14,99 €

Inhalt:
Notre-Dame an einem Sommermorgen. Die Messe hat kaum begonnen, als eine ganz in Weiß gekleidete junge Frau leblos zu Boden sinkt. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden, doch Pater Kern lässt der Fall keine Ruhe: Wer ist der Unbekannte, den der Clochard Kristof in der Mordnacht beobachtet hat? Mit der Staatsanwältin Claire Kauffmann macht Pater Kern sich auf die Suche nach der Wahrheit – und kommt in den Gewölben von Notre-Dame einem unglaublichen Geheimnis auf die Spur…

Camilla Läckberg – Die Engelmacherin
Verlag: List
4645 Seiten
ISBN: 978-3471350843
19.99 €

Inhalt:

Im alten Schulhaus auf der Insel Valö wird ein Mordanschlag auf die junge Ebba Stark verübt. Kommissar Patrik Hedström vernimmt die verstörte Frau, die gerade erst nach Fjällbacka zurückgekehrt war, um den tragischen Tod ihres kleinen Sohnes besser zu verkraften. Schriftstellerin Erica Falck, Patriks Frau, vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag auf Ebba und der Geschichte ihrer Eltern. Die Elvanders verschwanden Ostern 1974 ohne jede Spur. Sollte dieser ungeklärte Fall der Grund für den Mordversuch gewesen sein?


1 Comment

Neues im Regal / 07.05.2014

Nachdem ich nicht nur bei einer Leserunde bei Lovelybooks Glück in der Verlosung hatte, sondern auch bei 2 (!) Gewinnspielen am ‘Blogger schenken Lesefreude’ Tag, muss wohl mal wieder ein ‘Neues im Regal’-Beitrag her…. und hier sind sie:

DSCF2879

So, wer jetzt aufgepasst und mitgezählt hat, sieht, dass auf dem Bild ein Buch fehlt – das ist so, weil ich ein Buch als ebook gewonnen haben. Hierzu gibt es dann weiter unten kein Foto sondern eben nur ein Bild vom Cover. Dafür gab es vom KBV aber mit zum Buch eines der tollen Lesezeichen – ein blutiges Messer. Darüber freu ich mich total – da war ich schon auf der Leipziger Buchmesse total begeistert, als ich da eins gekriegt habe.
Das Buch ‘Mord & Schokolade’ habe ich direkt auf dem Blog der Autorin, Klaudia Zotzmann-Koch, gewonnen und freue mich sehr – kulinarische Krimis sind seit Tom Hillenbrand mein Ding und dann noch Schokolade – was braucht man mehr zum glücklich sein? Na ja, das Blog-Schaf wäre noch schön gewesen, aber das wollte sie nicht hergeben… 😉

Anne Kuhlmeyer – Es gibt keine Toten
Verlag: KBV
301 Seiten
ISBN: 978-3954411603
9,50 €

Inhalt:
Die Ermittlerin Marlene Katz gerät in radikale Maßnahmen gegen radikalen Terror und läuft dabei in eine moralische Falle.
Natürlich gibt es Tote. Vor 70 Jahren zu Millionen. Heute, im münsterländischen Coesfeld, gibt es einen. Der Afghanistan-Veteran Hartfield hat sich in seinem Keller erhängt, nur glaubt seine minderjährige Geliebte nicht an Selbstmord. Sie verschwindet, bevor Marlene Katz und Gregor Richter die Ermittlungen aufnehmen können.
Marlenes Leben gerät aus den Fugen, als sie nach Gelsenkirchen versetzt werden soll. Die Beziehung zu ihrem Kollegen Gregor scheitert, in der neuen Dienststelle ist die Hölle los, alkoholisiert verursacht sie einen Unfall. Inmitten dieser Katastrophen lernt sie Schönfelder, den Chef einer Leipziger Sicherheitsfirma, kennen, der ihre Unfallflucht deckt und sie einstellt, als sie ihren Polizeijob hinschmeißt.
Leipzig empfängt Marlene mit einem Sprengstoffattentat am Völkerschlachtdenkmal in der Silvesternacht. Fünf Menschen sterben. Zur gleichen Stunde explodiert eine Bombe im jüdischen Gemeindehaus. Islamisten sollen verantwortlich sein, heißt es. Doch Schönfelder vermutet die Täter in der rechten Szene.
Marlene, die eigentlich zum Objektschutz auf dem alten, denkmalgeschützten Psychiatriegelände in Dösen eingeteilt ist, wird beauftragt, sich dem „Ring nationaler Frauen“ anzuschließen, um an Informationen zu kommen. Allein und mittellos begibt sie sich zunehmend in Abhängigkeit von dem charismatischen Schönfelder und wird in die zweifelhaften Aktivitäten der Sicherheitsfirma verstrickt. Neonazis verschwinden. Ist Marlene Zeugin? Mitwisserin? Mittäterin?


Klaudia Zotzmann-Koch – Mord & Schokolade

Verlag: KSB
202 Seiten
ISBN: 978-3941564893
12,50 €

Inhalt:
Das ‘süßeste Fachwerkhaus der Welt’, wie der Hildesheimer ‘Umgestülpte Zuckerhut’ schon einmal genannt wurde, beherbergt Paula Anders’ Spezialitätengeschäft ‘Bittersweet’: Schokolade und Kaffee. Nur einige hundert Meter weiter klaffen in der Dombaustelle tiefe Löcher in der entweihten Erde. Als auf den Stufen zur Krypta plötzlich ein Toter mit einer mysteriösen Schokoladentafel in der Tasche gefunden wird, steckt Paula plötzlich in einem Gewirr von Verstrickungen und Korruption, dem auch ihre Jugendliebe Pater Thomas nicht entrinnen kann.

So… nun zum Ebook

08f850cbd096f35e43221a55ccd2bc4e_JDF_Cover_18-25-19_216

Rolf Aderhold – Eine venezianische Affäre
Verlag: neobooks
208 Seiten
ISBN: 978-3847683193
3,49 €

Inhalt:
In Kapstadt gibt es in diese Nacht für Filippo Farsetti kein Entkommen. Er wird seinen Flug nach New York nie erreichen, denn gnadenlose Killer haben es auf ihn abgesehen. Der bekannte Chemiker hatte erst vor Kurzem als Waffeninspektor in Afghanistan wichtige Informationen gesammelt, die jetzt verschwunden sind. Doch es scheint, als sei nur seine Familie über den Mord bestürzt, und so übernimmt sein Neffe James Dante die Nachforschungen und fliegt nach Kapstadt. Dort trifft er auf eine Mauer des Schweigens, und bald bedrohen skrupellose Gangster auch ihn und seine Familie. Farsetti muss nicht nur einen Skandal um den Handel mit Chemiewaffen aufdecken sondern auch einen Verräter in den eigenen Reihen überführen …


3 Comments

Was gibt’s Neues im Mai? – Update

Asche über mein Haupt – wie konnte ich das nur vergessen / übersehen?
Im Mai erscheint ein weiterer Band um meinen liebsten laotischen Leichenbeschauer Dr. Siri!!!

grabgesang für dr siri
Grabgesang für Dr. Siri – Colin Coterill
Verlag: Manhattan
384 Seiten
ISBN: 978-3442547388
Erscheinungstermin: 26.05.2014

 

 

 

 

Inhalt:
Fechten ist im Laos der Siebzigerjahre nicht gerade ein Breitensport, trotzdem landen in der Pathologie von Vientiane innerhalb kurzer Zeit drei mit dem Degen getötete Frauen auf dem Seziertisch. Die Opfer wurden mit einem gezielten Stich ins Herz ermordet. Ein rätselhafter Fall: genau das Richtige für Dr. Siri und sein Team. Der Täter scheint schnell gefunden – nur unser scharfsinniger Pathologe glaubt nicht recht an die Schuld des Mannes. Doch bald steht Siri vor ganz anderen Problemen. Als er seinen Freund Civilai nach Kambodscha begleitet, schwebt der ergraute Pathologe plötzlich selbst in höchster Gefahr. Kurz vor seinem 74. Geburtstag sieht es fast so aus, als könnte dies auch Siris letzter sein – und wieder einmal ist nur seine verflixte Neugier schuld an allem!

 

Dr. Siri ist einfach klasse! Ich mag exotische Kulissen, da bietet sich Laos doch praktisch an. Man muss natürlich auch mit Laos in den 70er Jahren zurecht kommen – das heißt hier herrscht der Kommunismus in höchster Form. Zusammen mit dem einzigsten Leichenbeschauer (der dazu ‘zwangsrekrutiert’ wurde, denn eigentlich wollte er in Rente gehen) ergibt das eine ungewöhnliche Mischung, die ich nur empfehlen kann. Wer Lust hat, diese Reihe zu beginnen, sollte mit dem ersten Teil “Dr. Siri und seine Toten” beginnen.