Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)


Leave a comment

Lesetipp: Mord und Totlach / Schuss mit lustig – Ralf Kramp

f8c9cb333c
Ralf Kramp – Mord und Totlach
Verlag: KBV
245 Seiten
ISBN: 978-3954411962

Ralf Kramp hat auf der Langen Leipziger Kriminacht vorgelesen und mich mit der vorgestellten Kurzgeschichte “Eifel, Arsch und Wolkenbruch” restlos begeistern können. Ja, tendenziell lese ich doch eher selten lustiges oder humoriges, doch ab und an ist das genau das richtige. Und so habe ich mir nach der Kostprobe bei der Kriminacht das Büchlein zugelegt und die Kurzgeschichten darin leise vor mich hinschmunzelnd verschlungen. Die Kurzgeschichten machen Spaß und vertreiben einem die Zeit mit leichter Krimikost und viel Kurzweil. Einzig mit den Gedichten konnte ich nicht so viel anfangen – das liegt aber nicht an Ralf Kramp, sondern an mir. Und somit kann ich die Kurzgeschichtensammlung “Mord und Totlach” von Ralf Kramp jedem empfehlen, der bei Krimis für Zwischendurch auch mal gerne schmunzeln möchte.

So, dass war der Beitrag, den ich eigentlich schon 2015 veröffentlichen wollte und es dann doch nicht getan habe. Nun war ich aber zum zweiten Mal bei der Langen Leipziger Kriminacht und – tada – Ralf Kramp war wieder da und mit einer seiner Kurzgeschichten das Betthupferl am Ende der Nacht. Vorgelesen hat er diesmal aus:

index
Ralf Kramp – Schluss mit lustig
Verlag: KBV
241 Seiten
ISBN: 978-3954412907

Auch diesmal haben mir die Geschichten wieder sehr gefallen, auch wenn diese sich von mir gelesen nicht so gut anhören wie von Ralf Kramp vorgelesen – leider reicht die Zeit bei der Kriminacht immer nur für eine Kurzgeschichte, diesmal war es “Die Falle”, die so ganz anders endet als man denkt. Auch hier sind zwischen den Kurzgeschichten wieder ein paar wenige Gedichte enthalten – sehr empfehlen kann ich “Weihnachtsfeier mit Chef” – zum Glück komme ich mit meiner Chefin gerade gut zurecht, aber ich merk es mir mal für die Zukunft…

Fazit:
Beide Kurzgeschichtensammlungen sind kurzweilig und unterhaltsam. Genau das richtige für Zwischendurch und wenn man sich ein wenig anstrengt und Ralf Kramps Stimme noch im Ohr hat, sogar mit dem passenden Dialekt und Schalk in der Stimme versehen. Klappt natürlich nur bei denen, die Ralf Kramp schon mal live gehört haben – allen anderen sei das dringend empfohlen! Es lohnt sich!