Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Blogtour zu Kerstin Ehmers “Der weiße Affe” | Spurensuche: Ein Spaziergang durch Berlin — WortGestalt-BuchBlog

6 Comments

Heute geht es weiter mit der Blogtour zu Kerstin Ehmers “Der weiße Affe”. Philly von Wortgestalt hatte hier den berlinerischen Heimvorteil und hat sich zum einen mit Autorin Kerstin Ehmer zum Interview getroffen und zum anderen anschließend noch einen Stadtspaziergang gemacht – natürlich mit Fokus auf die Schauplätze des Krimis! Sehr genial – unbedingt lesen und natürlich die wahnsinnig tollen Fotos anschauen!

Der Herbst ist in diesem Jahr früh nach Berlin gekommen. Es ist irgendein Tag im Oktober, das Wetter mäßig, grau, unbestimmt und ich mache mich auf den Weg in die Victoria Bar, um dort die Eigentümerin und Autorin Kerstin Ehmer zu treffen.

über #DerWeisseAffe | Spurensuche: Ein Spaziergang durch Berlin — WortGestalt-BuchBlog

Advertisements

6 thoughts on “Blogtour zu Kerstin Ehmers “Der weiße Affe” | Spurensuche: Ein Spaziergang durch Berlin — WortGestalt-BuchBlog

  1. Hab vielen, vielen Dank für das Teilen hier, ich finde die Idee total großartig, die anderen Beiträge im Rahmen der Blogtour auf diese Art zu streuen und anzukündigen und möchte das gerne und unbedingt für zukünftige Blogtouren auch so handhaben! Das man da noch nicht selbst draufgekommen ist! 😀 Super Sache!

    Und jetzt bin ich auf deinen Beitrag morgen gepannt, das wird doch bestimmt wieder so ein Knüller wie bei Kollender! 😉

    Liebe Grüße!

    • Ich muss zugeben, ich bin ein wenig überrascht, dass wir das diesmal nicht machen. Ich erinnere mich von der letzten Blogtour von Kollender, da haben wir das doch auch gemacht – oder trügt mich meine Erinnerung? Aber natürlich haben wir vorab nichts dazu besprochen und es sind ja nur wir zwei von der letzten Blogtour mit dabei. Ist ja vielleicht auch der Buchmesse geschuldet – da ja letzte Woche doch ein paar dort waren und auch nicht so viel Zeit für Mails und andere Dinge hatten (Ankündigungen gab es ja auch nicht auf allen Blogs, wenn ich es richtig gesehen habe).

      Zu meinem Beitrag verrate ich natürlich noch nix! Nur soviel: es ist natürlich wieder reichlich kreativ. 🙂

      Liebe Grüße,
      Christina

      • Also für mich ist das neu, bei der Tour zu den Geistern habe ich wie auch jetzt die Beiträge immer am Abend auf meiner FB-Seite geteilt und in dem Beitrag, der in meinem Slider auf der Startseite ist, verlinkt. Aber auf dem Blog in der Form nicht. Habe auch nicht mitbekommen, dass die anderen das gemacht haben. Vielleicht habe ich das auch verpasst?! Daher ja auch meine so positive Überraschung üder diese Methode. Ich kenne sonst nur das Rebloggen von deiner Blog-Kooperative mit Kaliber.17. Ja, die Ankündigungen bei den Geistern hatten wir, glaube ich, auch alle zeitversetzt gepostet. Ist vielleicht tatsächlich etwas ungünstig mit der Messe?! Scheint ja auch im Netz die Woche noch etwas ruhiger zu sein. Egal, in jedem Fall gefällt mir, wie du das umgesetzt hast! 🙂

      • Hm, kann sein, dass nur ich das über den Blog gemacht habe. Damals hab ich noch mit Networked Blog gearbeitet und der Beitrag wurde dann automatisch über FB verteilt. Jetzt mach ich das manuell.
        Aber ich fand das letzte Mal das schon gut, alle Beiträge zu teilen – es ist dann einfach eine Woche Fokus auf der Blogtour. Ich veröffentliche in dieser Woche auch nichts anderes – das habe ich letztes Mal auch so gemacht, aber das ist ja meine persönliche Entscheidung. Ich finde es einfach schöner, wenn da mehr Fokus drauf liegt. Aber ich veröffenltiche ja gerade allgemein eh weniger, deshalb fällt mir das auch nicht schwer. 🙂

  2. Ich habe mir die Woche aber auch für die Tour freigehalten, ich mag das Fokussieren auch. 🙂 Bei mir läuft mit dem Blog und der Kommunikation ja ein Großteil über die FB-Seite und da wollte ich dann auch mit nichts anderem “dazwischenfunken”, sondern jeden Tag dort den entsprechenden Blogtourbeitrag teilen. Mach das ja meist am späten Nachmittag oder frühen Abend, da dann erfahrungsgemäß etwas mehr Menschen den Beitrag sehen. Also nicht wundern, wenn ich deinen auch erst etwas später teile, spät, aber mit Bedacht! 😉 Aber klar, das kann und soll insgesamt ruhig jeder so handhaben, wie er seinen Rhythmus hat. Und dann passt das auch. 🙂

    • Na ja, ich hab heute in der Mittagspause geguckt, weil ich heute direkt nach dem Geschäft zum Sport gehe und nicht wusste, ob ich zwischendrin nochmal Zeit habe, danach zu sehen (wie man jetzt sieht, hab ich….;-) ) – und danach wäre es mir dann doch zu spät zum teilen. Dann sieht es vermutlich auch keiner mehr. Aber Du hast schon recht – FB ist da sehr tricky – man muss wirklich aufpassen, wann man was postet, damit das jemand sieht. Und Du darfst meinen Beitrag natürlich teilen wann Du möchtest… wie Du schon sagst – jeder in seinem Rhythmus. Das ist ja keine Verpflichtung und es gibt ja keine festen Regeln. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s