Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Woche unabhängiger Buchhandlungen: Buchhandlung Schäufele

5 Comments

Ja, ok, ich bin ein bisschen spät dran. Liegt aber wirklich nur daran, dass ich mit einer heftigen Erkältung die letzte Woche flach gelegen bin. Aber es ist ja noch der 11.11. – und anstatt nun stundenlang sinnlos auf den Pelzermärtel zu warten, da ich sowieso nichts mehr kriege, stell ich Euch doch lieber meine neu entdeckte Lieblingsbuchhandlung im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen vor. Ich bin ja wie immer herrlich uninformiert, deshalb vielen Dank an Leckere Kekse, welche auf die Aktion nochmal aufmerksam gemacht haben.

Ich wohne ja schon lange im Landkreis, doch ich ziehe immer mal wieder umher, von Dorf zu Dorf sozusagen. Mittlerweile wohne ich wieder nahe Herrenberg und mein täglicher Weg zur Arbeit führt mich durch das Städtchen. Da meine Arbeitszeiten leider mit den Öffnungszeiten der meisten Buchhandlungen übereinstimmen, braucht es trotzdem einen Samstag, damit ich die Altstadt unsicher mache. Wobei ich hier fürchterlich übertreibe, denn eigentlich parke ich nur das Auto und gehe dann schnurstracks Richtung Buchhandlung. Und zwar zur Buchhandlung Schäufele.

This slideshow requires JavaScript.

In einem alten Fachwerkhaus gelegen, nahe dem Marktplatz befindet sich die Buchhandlung Schäufele. Die Buchhandlung bietet natürlich alles was der Büchernerd so braucht – auch alle Kategorien. Kriminellerweise begrüßen einem im Eingang aber gleich immer ein paar Krimis und Thriller und auch innen finden sich Krimi und Thriller an mehreren Plätzen so dass ich mich durch die Buchhandlung treiben lassen kann.

Hier werde ich eigentlich immer viel Geld los und muss ein wenig aufpassen. Doch die Auswahl ist wirklich großartig – ich denke, es sagt schon alles, dass Bücher aus dem Argument-Verlag in den Regalen zu finden sind. Yes!
Falls mal doch etwas nicht da sein sollte, wird natürlich bestellt – das kann ich per Anruf machen oder eben auch über den Webshop. Mit kostenloser Lieferung oder eben Abholung. Da krieg ich dann auch Beratung, wenn ich das passende Buch zum Lesealter finden muss und es soll kein Krimi sein.
Ich versuche meine Besuche auf einmal im Monat zu reduzieren, aber ich weiß nicht, ob mir das gelingt. Vor Weihnachten sollte es das aber, sonst steht nichts mehr auf der Wunschliste. 🙂

Natürlich konnte ich mich auch bei meinem Besuch für die Fotos, nicht zurückhalten und habe ein paar Bücher mitgenommen. Neben Geschenken für meine Nichte und meinen Neffen und einem Nachschlagewerk sind es zwei Krimis und eine Kurzgeschichtensammlung geworden.

Wer sich also mal in das kleine, aber hübsche Städtchen Herrenberg verirrt, sollte neben der berühmten Stiftskirche mit ihrem Zwiebelturm auch einen Abstecher in die Buchhandlung Schäufele machen!

 

Advertisements

5 thoughts on “Woche unabhängiger Buchhandlungen: Buchhandlung Schäufele

  1. Liebe Christina,
    ich freue mich über deinen schönen Beitrag. Jetzt weiss ich nicht nur, dass Herrenberg ein nettes Städtchen mit einer schönen Buchhandlung ist, sondern auch was ein Pelzermärtel ist.
    Danke, dass du an der Aktion teilgenommen hast.
    Viele Grüße
    Silvia

  2. Ich hoffe, Dir geht’s wieder einigermaßen gut. Momentan scheint ja ne richtige Erkältungswelle rumzugehen. Bis jetzt bin ich gottseidank noch verschont geblieben.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich mich nun mehr in Blogger-Kreisen bewege, aber ich gewinne irgendwie den Eindruck, dass es die Leute wieder vermehrt in die kleinen Buchhandlungen zieht. Mag aber sein, dass das nur Wunschdenken ist. – Wir wohnen in einem winzigen Dorf im Spessart und quasi mitten in der Natur. Dennoch gibt es hier auch eine kleine Buchhandlung, die ich allerdings eher selten ansteuere, weil das Sortiment doch wirklich arg übersichtlich ist. Hin und wieder (zuletzt “Everland” und “Vernon Subutex”) ist aber auch was für mich dabei. Ansonsten kaufe ich dort vor allem Bücher für unsere Kinder und zu Geburtstagen ein. Bestellen tue ich inzwischen alles bei der Buchhandlung Almut Schmidt von Hauke (vom Blog Leseschatz). Der ist Buchhändler mit Leib und Seele und betreibt seinen Online-Shop in Kooperation mit Libri. Und die Bücher werden dort besser verpackt als bei Amazon.

    Die obige Buchhandlung sieht in jedem Fall sehr gemütlich auf. Verstehe warum du da gerne mal einen “Blick reinwirfst”. 🙂

    • Mir geht es da so wie Dir – ich habe auch das Gefühl das wieder vermehrt in kleine Buchhandlungen gegangen wird, aber vielleicht täuscht das wirklich. Bei mir ist es tatsächlich so, denn hier im Landkreis ist eine Buchkette vorherrschend (eine lokale, aber trotzdem eine Kette). Die habe ich immer vorher besucht – allerdings nur in Tübingen, denn nur da war das Angebot auf mich zugeschnitten. Trotz Kette waren die Filialen eben unterschiedlich.
      Mit der Buchhandlung Schäufele bin ich jetzt sehr zufrieden – natürlich kann ich hauptsächlich das Krimiangebot einschätzen, aber das ist super. Und einen Online-Shop haben die ja auch. Hat ja mittlerweile fast jede Buchhandlung und trotzdem kaufen noch viele Leute ihre Bücher beim großen A. Habe ich auch schon, allerdings hab ich damit aufgehört, als die Qualität nachgelassen hat (habe irgendwann Bücher mit Lesefalten und umgeknickten Covern erhalten) und letztendlich sind die anderen Ketten und kleine Buchhandlungen fast genauso schnell mit dem Zusenden.
      Ich gehe gerne in Buchhandlungen stöbern – wenn das Angebot passt – aber manchmal bestell ich auch lieber, denn dann kauf ich nur das, was ich bestellt habe. 🙂

      • Ja, genau das – Lesefalten, umgeknickte Cover – war dann noch ein weiterer Grund, warum ich Amazon irgendwie hinsichtlich Büchern gemieden habe. Eigentlich sollte man dem Verein gar kein Geld mehr in den Rachen werfen. Ab und zu – allerdings nur bei Non-Books – werde ich dann doch schwach. 😉 – Es wäre wünschenswert, wenn die kleinen unabhängigen Buchhandlungen mehr frequentiert werden würden. Man muss jedoch betonen, dass klein nicht immer gut bedeutet. Es gibt auch unabhängige Läden, wo du genauso mies beraten wirst, wie in einer Ketten-Filiale. Letztlich muss das aber das Unterscheidungsmerkmal sein: Gute, kompetente (!) Beratung und enge Kundenbindung. Die Leidenschaft am Lesen vermitteln zu können, ist die Kunst, die man als Buchhändler beherrschen sollte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s