Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)


Leave a comment

Auf in den Dschungel: Der fröhliche Frauenhasser – Colin Coterill (Hörbuch)

464_1568_155896_xxl
Colin Cotterill – Der fröhliche Frauenhasser, Dr. Siri ermittelt
Verlag: der Hörverlag
Sprecher: Jan Josef Liefers
Übersetzer: Thomas Mohr
Laufzeit: ca. 9 Std 9 Min
ISBN: 978-3844515688

 

 

 

Die Dr. Siri Reihe ist eine Krimireihe, mit einem der ungewöhnlichsten Settings, die ich kenne: Laos in den 70ern, der Kommunismus hat sich gefestigt und nimmt groteske Züge an, viele schwimmen nach Thailand. Und hier lebt Dr. Siri. Nachdem er sich jahrelang für sein Land geopfert hat, freut er sich auf seinen Ruhestand. Doch im Kommunismus gibt es keine Ruhe – er wird zum amtlichen Leichenbeschauer ernannt. Zum einzigen Leichenschauer in Laos. Nun ermittelt er in seinem mittlerweile sechsten Fall – und diesmal ist er einem Serienmörder auf der Spur.

Auf Siris Seziertisch landet die Leiche einer jungen Frau – gefoltert und erwürgt. Die Leiche weist einige Besonderheiten auf und schon bald wissen Siri und Inspektor Phosy, dass sie einen Serienmörder suchen. Doch wie fängt man einen Serienmörder in Laos in den 70ern? Zwischen den Institutionen gibt es so gut wie keine Kommunikation, die Akten verschwinden in den Tiefen von Schränken und Kellern, die Telefone funktionieren nur sporadisch – wenn man denn eines benutzen darf – und Reisen dauern Tage. Für Dr. Siri und seine Kollegen und Freunde eine richtige Herausforderung. Zusätzlich muss sich Siri noch um seinen Bekannten Rajid kümmern, der verschwunden ist und um das Wohnungsamt, welches mit Argwohn betrachtet, dass Siri bei seiner frisch angetrauten Madame Deng wohnt und nicht in seinem Haus, dafür dort aber massenweise andere Leute hausen.

Bei einem Dr. Siri Krimi darf man keine übersprudelnden Krimis überwarten. Gemäß den Gegebenheiten – Laos, 70er, Kommunismus, 80jähriger Gerichtsmediziner – ist der Krimi kein Pageturner, sondern eher gemächlich und auch die geschichtliche Tragweite wird eher humorig betrachtet. Dafür haben die Krimis mit Siri aber andere Vorzüge. Wenn man eine Serie länger verfolgt, dann wachsen einem die Figuren auch ans Herz und man möchte einfach weitere Fälle mit ihnen erleben. So ist es auch hier. Aber ehrlich gesagt, würde mir Siri auch ganz ohne die liebevollen Nebenfiguren gut gefallen. Der alte Mann hat einfach das gewisse Etwas. In seinem hohen Alter ist ihm die Meinung von anderen recht egal und er nimmt nur ein Blatt vor dem Mund, wenn die Auswirkungen andere betreffen würden. So ist er auch rotzfrech gegenüber seinem Chef, Richter Haeng, und sieht überhaupt viele Dinge locker. Das hindert ihn aber nicht daran, sich an dem Kriminalfall festzubeißen und den Täter beharrlich zu suchen und zu verfolgen.

Nun ist es zwar der 6te Teil der Reihe, doch mein erster Hörbuch-Siri. Jan Josef Liefers liest, wenn ich mich recht erinnere, die ganze Reihe und ist eine ausgesprochen gute Wahl. Seine Stimme ist sehr angenehm und ich konnte die Figuren immer sehr gut auseinander halten. Besonders seine Stimminterpretation von Dr. Siri gefällt mir gut. Man hört das Alter von Siri heraus und das finde ich wirklich gut umgesetzt.

Fazit:
Exotisches, ungewöhnliches Setting, ein unschlagbarer Dr. Siri und ein raffinierter Kriminalfall, diesmal mit Serienmörder. Dr. Siri bringt mich immer wieder zum Schmunzeln, auch wenn es hier eher gemächlich zugeht.