Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Verflechtungen: Götter und Tiere – Denise Mina

8 Kommentare


Denise Mina – Götter und Tiere
Übersetzerin: Karen Gerwig
Verlag: Argument Verlag
346 Seiten
ISBN: 978-3867542463

 

 

 

Trotz schwierigen Umständen dieses Jahr, ist auf eine Sache Verlass: der Argument Verlag bringt in seiner Ariadne Reihe auf jeden Fall so um die 4-6 höchst feine, geniale und absolut lesenswerte Kriminalromane heraus, natürlich aus der Feder von Autorinnen. Denise Mina ist und wird hier in Deutschland immer noch unterschätzt und “läuft” nicht so gut in Buchhandlungen – sehr unverständlich, denn die “Queen of Tartan Noir” schreibt ganz hervorragende Krimis, die aus dem Einheitsbrei des Genres herausstechen und definitiv mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Zugegeben, ein klitzekleines Bisschen mag ich die Standalones von Denise Mina mehr als ihre Reihe um Alex Morrow. Zum einen, weil ich gar wunderbar “Klare Sache” noch im Kopf habe und den wirklich unheimlich gut fand, zum anderen aber vermutlich auch, weil die Reihe um Alex Morrow so lose bzw. durcheinander in Deutschland veröffentlicht wird. Nachdem der Argument Verlag aber letztes Jahr “Blut Salz Wasser” herausgebracht hat, komplettiert er mit “Götter und Tiere”, dem dritten Teil der bisher fünf Teile umfassenden Reihe, die deutsche Übersetzung.  Nichtsdestotrotz sind die Fälle um DS Alex Morrow unabhängig und müssen nicht der Reihe nach gelesen werden. Und by the way, Paddy Meehan, eine weitere Protagonistin, um die Denise Mina eine drei Bände umfassende Reihe gestrickt hat, hat hier einen Cameo-Auftritt.

Nun aber zur eigentlichen Geschichte: ein Mann überfällt kurz vor Weihnachten eine Postfiliale. Was als Raubüberfall startet, wird zu einem Desaster, als der Täter einen Mann erschießt und flieht. DS Alex Morrow und ihr Kollege DC Harris untersuchen den Fall und sind zutiefst darüber verwundet, warum der Tote, bevor er vom Täter erschossen wurde, diesem geholfen hat. Der Rentner war gemeinsam mit seinem Enkel in der Bank und schiebt diesem dem nächsten Kunden zu, derweil er mit dem Täter gemeinsame Sache zu machen scheint. Warum?

Beleuchtet wird die Ermittlung nicht nur aus DS Alex Morrows Sicht, sondern auch aus Sicht von Martin, dem Kunden, der den Enkel des Toten in Obhut genommen hat. Dieser hat selbst ein Geheimnis und erscheint DS Morrow höchst suspekt. Derweil folgt man noch DC Tamsin Leonard und ihrem Partner, zwei Mitarbeiter in Morrows Team, die einem ganz anderen Hinterhalt auflaufen, aber auch Kenny Gallagher, einem Politiker, der über seine Vorliebe zu jungen Mädchen stolpert.

Mit dieser Mixtur liefert Denise Mina wieder ein weites Spektrum an Charakteren, die nicht nur in loser Weise durch den Raubüberfall miteinander verbandelt sind, sondern auch vom reichen Erben über den unmoralischen Politiker, bis zum Arbeiter im kommunistischen Kampf um Arbeitsrechte reichen. Es gibt hier kein Gut und kein Böse, irgendwie kann man jeden verstehen und sich in ihn/sie hineinversetzen, aber alle haben Fehler, keiner ist perfekt. Eben genauso wie im richtigen Leben. Sogar von DS Morrow sieht man weiche Seiten, denn sie kann eben nicht nur taffe Polizisten, sondern auch Ehefrau und Mutter von Zwillingen. Das funktioniert natürlich nur mit guter Organisation und einem Mann, der sie nicht mit allen Pflichten allein lässt, so dass sich Morrow in diesen Tagen auf den Fall konzentrieren kann, um ihn, wenn möglich, vor Weihnachten abzuschließen, um mit ihren Lieben die Festtage zu verbringen.

Denise Mina zeigt ein Schottland abseits von touristischen Pfaden, ein Land, das genauso seine Schattenseiten hat, wie jedes andere Land. Kein verklärter Blick, sondern schlicht und einfach Realität. Ja, ein düsteres Bild, aber ein interessantes, ein erschreckendes, ein lesenswertes Bild von Schottland. Hierhinein pflanzt sie ein Fall, der wie meistens bei Denise Mina, eben nicht einfach zu durchschauen ist, aber dafür einen unheimlichen Sog aufbaut, während man Alex Morrow dabei folgt, die einzelnen Stränge des Geflechts freizulegen. Es geht um Politik und Korruption, einen Maulwurf, und ja, es geht um Taxis. Uff, was ein Fall!

Fazit:
Ein Krimi, bei dem einfach alles stimmt – Setting, Fall und Charaktere. Denise Mina wird eben nicht umsonst als eine Meisterin ihres Faches bezeichnet.  Bitte lest die Krimis um Alex Morrow – wem aber momentan nicht nach einer Reihe ist, kann ich nur nochmal “Klare Sache” ans Herz legen. Beide Krimis (aber auch alle anderen Bücher) der Autorin sind einfach nur wunderbar lesenswert! Ganz klare Empfehlung!

8 Kommentare zu “Verflechtungen: Götter und Tiere – Denise Mina

  1. Else Laudan hat wirklich ein feines Händchen für grossartige Krimiautorinnen.

  2. Schön wieder von Dir zu lesen! Und witzig, dass wir beinahe am selben Tag eine Ariadne-Rezension raushauen. :-) – Denise Mina muss ich demnächst auch mal in Angriff nehmen.

    Komm gut ins WE und bleib gesund
    LG
    Stefan

    • Ich hab es grade gesehen, als hätten wir uns abgesprochen! Aber Bücher vom Argument Verlag kann man nie genug besprechen, damit die Massen auch mal auf die guten Krimis aufmerksam werden.
      Tawni O’Dells Krimi hat mir bei der Lektüre auch sehr sehr gut gefallen, ein wirkliches Highlight!
      Dir auch ein schönes Wochenende und natürlich – bleib gesund!
      Christina

      • Ja, gerade die kleinen Verlage haben es in diesen Zeiten besonders schwer. Umso mehr sollte man Titeln, die es verdienen, zu ein bisschen mehr Bekanntheit verhelfen. Zumal wenn sie so gut sind, wie die zwei von uns vorgestellten.

  3. Klingt sehr gut. Hatte ich auch schon erwartet, Blut Salz Wasser war schon großartig. Ich hatte mich jetzt zuerst auf die Manotti gestürzt. Auch ganz exquisit übrigens!
    Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.