Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Jugendhilfe: Der frühe Tod – Zoë Beck

Ein Kommentar


Zoë Beck – Der frühe Tod
Verlag: Bastei Lübbe
301 Seiten
ISBN: 978-3404163090
Buch nur noch antiquarisch erhältlich

 

 

 

 

Schon sehr lange lag dieser Thriller in meinem Bücherregal. Während ich mittlerweile alle neu herauskommenden Krimis/Thriller der Autorin verschlinge, fehlen mir noch ein paar ihrer älteren Titel. Dies möchte ich aber nachholen und den Anfang macht nun dieser Thriller.

Caitlin Anderson ist erst vor Kurzem nach Schottland gezogen. Nach einer nicht einfachen Scheidung hat sie hier einen neuen Job angenommen und ist für die PR der Stiftung „We Help“ zuständig, die mit ihren Projekten Jugendlichen hilft. Als sie eines Morgens ihre Joggingrunde am Loch Katrine absolviert findet sie eine Leiche, genauer gesagt, die Leiche ihres Exmannes. Und natürlich ist sie für die Polizei Verdächtige Nummer eins.
Derweil beschäftigt sich der Journalist Ben Edwards mit einer anonymen Nachricht, welche die Redaktion erhalten hat. Jemand behauptet, dass die „We Help“ Stiftung in die Tode von drei Jugendlichen in Edinburgh verwickelt ist. Bens Interesse ist geweckt und er beginnt zu recherchieren.

Obwohl meines Erachtens Caitlin die Protagonistin ist, möchte ich doch mit Ben beginnen. Seine Perspektive mochte ich sehr – als Journalist mischt er sich überall ein, stellt Fragen, setzt seinen Job über seine Beziehung. Noch ist er nur Gerichtsreporter aber er strebt nach mehr. Dabei ist er nicht unverschämt, aber eine Story möchte er schon. Als Arbeiterjunge, quasi der erste und bisher Einzige in seiner Familie, der studiert hat, bekommt er leicht Kontakt zu den Jugendlichen in Edinburgh und zieht dann mit einem „jugendlichen Helfer“ durch die Straßen, besucht die Familien der Toten, um mehr zu erfahren und lässt sich alle Gerüchte und Vermutungen erzählen.

Caitlin ist eher zaghaft, verschreckt, was aber nicht verwunderlich ist, wenn man mitbekommt, wie ihr Mann sie behandelt hat. Für mich war sie eher eine graue Maus, auch wenn sie nicht unattraktiv beschrieben wird. Ihr Exmann hatte Geheimnisse vor ihr, während der Ehe und nun sowieso, nichtsdestotrotz nutzt er sie als Rückversicherung und zieht sie damit in die verheerenden Ereignisse dieses Thrillers. Caitlin möchte sich am liebsten verstecken und in Ruhe gelassen werden, doch da das nicht gelingt, rafft sie sich auf und versucht sich dem Gegner zu stellen. Mehr schlecht als recht, aber immerhin.

Die Ereignisse werden aus Sicht der beiden, Caitlin und Ben, beschrieben. Eine weitere Perspektive steuert ein Unbekannter bei. Sehr gelungen fand ich, dass für die Perspektiven unterschiedliche Schriftarten verwendet wurden. Das macht sie nicht nur gut unterscheidbar, sondern grenzt sich nochmal voneinander ab, so dass man rätseln muss, wie alle Ereignisse miteinander zusammen hängen.

Man kann schon sehr schnell erkennen, dass Ben und Caitlin lose durch die Stiftung verbunden sind, doch während Ben ermittelt und aufdeckt, sich erst mal an ein, zwei  falschen Lösungen verhakt und es irgendwann endlich „Klick“ macht und er herausfindet, was hinter der Stiftung steckt, irrt Caitlin relativ ratlos durch die Gegend und lange ist nicht klar, was genau sie mit der Sache zu tun hat. Für mich als Leser war es leider sehr leicht herauszufinden, was hinter der Stiftung steckt, doch immerhin war nicht klar, wer genau hinter dem Geheimnis steckt, so dass die Übeltäter bis zum Schluss nicht genau definierbar waren. Somit war am kniffligsten herauszufinden, wie Caitlin mit drin steckt und wer letztendlich hinter dem Geheimnis der Stiftung steckt.

Fazit:
Ein gelungener Thriller, bei dem mir vor allem die verschiedenen Perspektiven zugesagt haben, wobei mir die jüngeren Thriller der Autorin noch besser gefallen.

 

Ein Kommentar zu “Jugendhilfe: Der frühe Tod – Zoë Beck

  1. Pingback: Challenges 2019 | Die dunklen Felle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.