Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Durch die Schotten: Wer andern eine Bombe baut – Christopher Brookmyre

5 Kommentare


Christopher Brookmyre – Wer andern eine Bombe baut
Verlag: Galiani / KiWi
Übersetzer: Hannes Meyer
511 Seiten
ISBN: 978-3869711638

 

 

 

 

Obwohl ich schon einige Bücher des Autors in meinem SUB beherberge, ist dies tatsächlich das erste Buch, welches ich von ihm lese. Aber seien wir mal ehrlich – schottischer Autor plus einem Normalo, der in einen Kriminalfall rutscht sowie eine taffe, wenn auch zierliche Polizistin – das geht doch immer!

Raymond Ash hat nie gedacht, dass er mal da landet, wo er jetzt ist: Lehrer, Ehemann, Vater. Eigentlich hat er ja von der großen Rock’n’Roll Karriere geträumt, und wenn das schon nicht klappt, dann doch bitte was mit Videospielen. Das hat zwar eine Weile geklappt, doch letztendlich musste er sich dem Ernst des Lebens stellen. Eines Tages glaubt er allerdings seinen Augen kaum, als er am Flughafen Simon Darcourt sieht, einen alten Freund aus College-Tagen. Denn Simon ist eigentlich seit drei Jahren tot, bei einem Flugzeugunglück umgekommen. Raymond beschließt, dass er sich irren muss und seine Augen ihm einen Streich gespielt haben, doch dann versuchen ihn abends, auf dem Weg zum Inder, zwei Kerle mit Schusswaffen zu erledigen, denen er ganz knapp entkommen kann. Die Polizei mag ihm auch nicht so recht glauben, aber dann wird Raymond am nächsten Tag entführt – das weiß nur keiner, denn gleichzeitig verschwinden zwei Kinder an der Schule und Raymond wird als Pädophiler auf der Flucht abgestempelt…..

Wham! Ihr seht, hier geht es Schlag auf Schlag. Der arme Kerl wird mitten hinein in ein Komplott gezogen, dass sein alter Freund (oder eher Feind) Simon Darcourt da plant. Eben weil er auch zufällig Raymond gesehen hat, nimmt er ihn in seinen fiesen Plan mit auf und Raymonds Leben verwandelt sich in einen irrwitzigen Roadtrip rund um Glasgow und in den schottischen Highlands. Als alter Gamer sieht Raymond das – zwischen Verzweiflung und nahe am Wahnsinn – wie ein Videospiel und läuft am Ende zur Hochform auf.

Nichtsdestotrotz ist das Buch relativ lang und auch ausufernd geschrieben. Das liegt daran, dass der Autor die Charaktere immer wieder in die Vergangenheit schweifen lässt, um aufzuzeigen, wie es zu der jetzigen Situation gekommen ist. Das nimmt dem aktuellen Geschehen ein wenig den Schwung – das könnte man locker auf 250 Seiten erzählen – aber ist tatsächlich irre unterhaltsam. Christopher Brookmyre hat den Schalk im Nacken und ihm gelingt es, diese Ausflüge in die Vergangenheit launig und mit einer guten Portion Ironie auszuschmücken.

In dieser Kombination gelingt es dem Autor eine spannende Geschichte über einen überheblichen Terroristen und einen nerdigen Normalo in eine irrwitzige Fahrt zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu verwandeln, die einfach Spaß macht. Wie gut, dass ich noch weitere Bücher von diesem Schotten in meinen SUB beherberge.

Fazit:
Irrwitzig und abgefahren: Durchschnittsbürger Raymond Ash versucht einen Terroranschlag zu verhindern. Der Krimi ist nicht nur spannend und mit einer Portion Witz versehen, sondern macht auch richtig Spaß zu lesen.

5 Kommentare zu “Durch die Schotten: Wer andern eine Bombe baut – Christopher Brookmyre

  1. Pingback: #DasSuBabc – Extended! | Die dunklen Felle

  2. Pingback: #DasSuBabc – Woah! Ich mach eine Challenge mit! | Die dunklen Felle

  3. Haha, sehr cool beschrieben! Ich habe den Roman auch hier und bin in der gleichen Ausgangssituation, ungelesen sind hier von dem Autor auch noch andere Titel, aber dieser wird wohl dann auch tatsächlich der erste, den ich von ihm lese. Was ja scheinbar eine gute Entscheidung ist. :)

  4. Pingback: #DasSuBabc – Das Ende | Die dunklen Felle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.