Die dunklen Felle

Krimis, Schafe – und Felle.

Blog-Spezial Dystopische Literatur – gemeinsam mit Wortgestalt

16 Kommentare

Mit großer Freude darf ich Euch heute endlich ein Spezial ankündigen, welches ich gemeinsam mit Philly von Wortgestalt-Buchblog vorbereitet habe. Es ist soweit – unser Blog-Spezial Dystopische Literatur beginnt!

Seit Wochen lesen, planen und diskutieren wir fleißig, denn das ausgesuchte Thema hat uns immer wieder vor Herausforderungen gestellt. Schon lange haben wir beide Lust, tiefer in das Thema Dystopien einzutauchen und waren mit Feuereifer dabei.

Dabei hatten wir nicht nur spannende und interessante Lesestunden, viel zum Nachdenken und haben unseren SUB geplündert, nein, wir haben uns auch immer wieder gefragt: Was ist eigentlich eine Dystopie? Was definiert das Genre? Gibt es Kriterien, die auf alle als Dystopie bezeichneten Bücher, zutreffen? Und wie hat sich das Genre im Laufe der Zeit verändert?

Die Antwort auf diese Fragen heben wir uns noch ein wenig auf und nehmen Euch erstmal mit auf eine Reise durch die Zeit. Wir haben die unterschiedlichsten Titel ausgesucht, die sich – zumindest nach unseren Recherchen – Dystopie nennen. Übermorgen geht es schon mit der ersten Rezension los und hier seht Ihr unsere gesamte Leseliste, auf deren Rezensionen Ihr Euch freuen dürft:

05.02.2018 E. M. Forster – Die Maschine steht still (Wortgestalt)
07.02.2018 Jewgeni Samjatin – Wir (Die dunklen Felle)
09.02.2018 Ray Bradbury – Fahrenheit 451 (Wortgestalt)
11.02.2018 Anthony Burgess – Clockwork Orange (Die dunklen Felle)
13.02.2018 Philip K. Dick – Der dunkle Schirm (Wortgestalt)
15.02.2018 Margaret Atwood – Oryx und Crake (Die dunklen Felle)
17.02.2018 Alan Moore / David Lloyd – V wie Vendetta (Wortgestalt)
19.02.2018 Cormac McCarthy – Die Straße (Die dunklen Felle)
21.02.2018 Margaret Atwood – Der Report der Magd (Wortgestalt)
23.02.2018 Dave Eggers – Der Circle (Die dunklen Felle)
25.02.2018 Juli Zeh – Corpus Delicti (Wortgestalt)
27.02.2018 Omar El Akkad – American War (Die dunklen Felle)
01.03.2018 Abschlussbeitrag

So, nun bleibt mir nur noch, Euch viel Spaß bei unserem Spezial zu wünschen. Wir hoffen natürlich, dass das Thema genauso Euer Interesse weckt wie unseres und wir freuen uns auf tolle Gespräche und Diskussionen mit Euch!

16 Kommentare zu “Blog-Spezial Dystopische Literatur – gemeinsam mit Wortgestalt

  1. Uh, eine tolle Aktion und ich bin sehr gespant auf die kommenden Inhalte dazu!

  2. Schöne Aktion, aber irgendwie schade, dass so wenige Autorinnen dabei sind.

    • Danke für den Kommentar, schade dass ich mich nun für meine Auswahl rechtfertigen muss.
      Mein Blog ist reines Privatvergnügen und ich lese und rezensiere Bücher ganz unabhängig davon, ob sie von Frauen oder Männern geschrieben wurden, einzig der Inhalt ist für mich von Interesse. Der Ansatz von Philly und mir war, einen Querschnitt durch die Geschichte der Dystopie zu geben, aber auch keine Bücher nochmal zu lesen, die wir schon kennen. Aus diesem Grund fehlt eben nicht nur 1984, Schöne neue Welt und Der aufrechte Mann, sonder eben auch Er, Sie und Es, Die Lieferantin oder auch ihr Buch, Lügenland. Und: wir erheben auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  3. Strammes Programm. Bin gespannt.

  4. Na, da bin ich aber mal mächtig gespannt. Besonders auf euren Abschlussbericht ;-).
    Ich liebe Dystopien und ein paar von eurer Liste habe ich auch gelesen. Drei von deiner Liste kenne ich, Oryx und Crake liegt leider schon viel zu lange ungelesen hier. Vielleicht nehme ich mir den auch noch bis 15. vor. Dann wären es vier 🙂

    Bin gespannt …

    • Was soll ich sagen… Oryx und Crake liegt auch bei mir schon viel zu lange ungelesen, wobei ich das Buch schon mal angefangen hatte und abgebrochen. Da ich jetzt einen Termin habe, werde ich es wohl lesen „müssen“. Aber ich habe schon angefangen und es läuft viel besser als letztes Mal. Manchmal passt eben die Zeit für ein bestimmtes Buch und Thema nicht, aber irgendwann kommt die Zeit.
      Lass Dich nicht stressen, aber ich freue mich natürlich sehr, wenn ich auch Deine Meinung dazu höre – ob nun als Kommentar oder eben später mit eigener Rezension. Oder einem späteren Kommentar.

  5. Ich freue mich auf diese Aktion. Einige der Bücher kenne ich bereits, einige habe ich noch nicht gelesen. Gerade bei älteren Dystopien ist es immer wieder interessant wieviel sich davon verwirklicht hat.
    Viele Grüße
    Silvia

    • Da hast Du recht – gerade die ganz alten Dystopien sind sehr interessant und überraschen. Mit welcher Weitsicht doch manche Autoren sich die Zukunft vorgestellt haben… es war und ist eine sehr interessante Reise durch die Geschichte der Dystopien.

  6. Wenn ich bei der Philly schon einen Kommi hinterlassen hab, dann natürlich auch bei dir: Freu mich auf die Aktion, vor allem da ich eher Verfilmungen kenne und nicht die Bücher selbst! 😀

  7. Eine tolle Aktion, die ich sicher genau verfolgen werde. Besonders auf die Vorstellung von „Die Straße“ freue ich mich schon und bin auch auf die anderensehr gespannt.

    LG Gabi

  8. Klingt super, bin gespannt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s