Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Eine Woche mit den Krimis aus dem Unionsverlag

1 Comment

Ja, es ist wieder soweit. Ich widme mich eine Weile nur den Krimis aus einem bestimmten Verlag. Hört sich jetzt an, als würde ich das ständig tun…. Ich weiß, ich hatte eigentlich erst eine Woche mit dem Polar Verlag. Und dann hab ich eine Woche mit einem anderen Verlag vorbereitet, aber diese hab ich noch nicht gestartet. Und spontan hab ich nun Lust auf die Krimis aus dem Unionsverlag.

Dies hat vielerlei Gründe. Zum einen hab ich zu Weihnachten ein Buch von Yasmina Khadra geschenkt bekommen, welches endlich gelesen werden möchte. Zum anderen ist es mir kürzlich gelungen, “Die Melodie der Geister” zu ertauschen. Und nun habe ich noch rausgefunden, dass das ebook von “Bitter Wash Road” einen Preisvorteil hat, der es für mich erschwinglich macht. Und zuletzt, aber nicht als letztes, habe ich auf der Messe “Hafturlaub” erworben.

Durch Ostern ist es ja ein verlängertes Wochenende und so hoffe ich, viel Zeit zu haben und einige der Titel zu schaffen. Wenn nicht, ist es nicht schlimm. Es soll ja schließlich kein Stress sein. Und so sieht jetzt mal meine Leseliste aus:

20160321_205515

Yasmina Khadra – Die Algier-Romane
(Morituri, Doppelweiß, Herbst der Chimären)
Inhalt: Kommissar Brahim Llob aus Algier, humorvoll, sarkastisch und dabei absolut integer, scheint auf verlorenem Posten zu stehen. Das Leben in Algier wird geprägt von bürgerkriegsähnlichen Zuständen: Korruption, Machtkämpfe und religiöser Fanatismus regieren den Alltag. Doch Llob zögert nicht, die Drahtzieher in den höchsten Kreisen zu suchen.
Khadra lässt in intensiven Bildern das vom Terror verwüstete Algerien entstehen – es ist zugleich eine Liebeserklärung an sein Land. Mit entlarvender Hellsichtigkeit inszeniert er das Drama der algerischen Gegenwart als Tragödie in drei Akten. »Herbst der Chimären«, der letzte Teil der Trilogie, wurde 2002 mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet.

Petra Ivanov – Hafturlaub
Inhalt: Hafturlaub. Wenn die ehemalige Polizistin Jasmin Meyer das Wort bloß hört, wird ihr übel – auch sie wurde Opfer einer Gewalttat. Nun aber muss sie sich ihren Ängsten stellen: Die 11-jährige Fanny wird bedroht, und Jasmin vermutet, dass ein Strafgefangener dahintersteckt. Da stellt sich heraus, dass einer der Verdächtigen ein Klient ihres Lebenspartners ist, des Anwalts Pal Palushi. Als der Vergewaltiger Hafturlaub erhält, realisiert Jasmin, dass sie ganz auf sich allein gestellt ist. Doch um Fanny zu beschützen, scheut sie vor nichts zurück.

Xavier-Marie Bonnot – Die Melodie der Geister
Inhalt: Der Marseiller Polizeikommandant Michel de Palma, auch »Baron« genannt, soll Licht in den Fall des Mordes an Dr. Delorme bringen, der tot an seinem Schreibtisch aufgefunden wurde, vor ihm aufgeschlagen Freuds Werk Totem und Tabu. 60 Jahre zuvor hat der Wissenschaftler in Neuguinea den Einheimischen Schädel und Totenmasken abgekauft. Warum fehlt in Delormes Villa einer dieser Schädel? Während die Ermittlungen laufen, kommt es zu weiteren Verbrechen an Ethnologen und Kunsthändlern. Hat Michel de Palma es mit einem manischen Mörder zu tun? Seine Untersuchungen führen den opernbegeisterten, unbeugsamen, unberechenbaren Ermittler in die Tiefen der Marseiller Unterwelt, aber auch nach Neuguinea und in die internationale Kunsthandelszene.

Bitter Wash Road – Garry Disher
Inhalt: In der Nähe von Tiverton, einer Kleinstadt in Australiens Nirgendwo, wird ein Mädchen tot am Straßenrand gefunden. Constable Paul Hirschhausen, genannt Hirsch, übernimmt den Fall. Er glaubt nicht an einen Unfall mit Fahrerflucht. Einsam und isoliert durchquert der Constable die unwirtliche Landschaft, vorbei an mageren Schafen, schäbigen Höfen, stellt unbeirrt seine Fragen und lernt eine Kleinstadt kennen, unter deren Oberfläche Enttäuschung und Wut, Rassismus und Sexismus brodeln. Hirsch rüttelt an der trügerischen Stille und wirbelt nicht nur den Staub der ausgedörrten Straßen auf.

Jean-Claude Izzo – Die Marseille-Triologie
(Total Cheops, Chourmo, Solea)
Inhalt: Fabio Montale ist ein kleiner Polizist mit Hang zum guten Essen und einem großen Herz für all die verschiedenen Bewohner der Hafenstadt: für die Italiener, die Spanier, die Algerier und auch die Franzosen. Ob einer Polizist wird oder Gangster, das ist reiner biografischer Zufall. Freund bleibt Freund. Deswegen muss Fabio auch handeln, als zwei seiner Gangster-Freunde ermordet werden. Als die beiden gerächt sind, muss er feststellen, dass das Spiel nach Regeln gespielt wird, die mit Ehre nichts zu tun haben. Von Leuten, denen genauso egal ist, ob einer Polizist ist oder Verbrecher.

 

Kennt jemand von Euch die Autoren bzw. Bücher schon? Was muss ich auf jeden Fall lesen?
Ich leg jetzt erst mal mit dem ersten Yasmina Khadra los…. 🙂

Advertisements

One thought on “Eine Woche mit den Krimis aus dem Unionsverlag

  1. Sehr gute Auswahl. Izzo hat mir sehr gefallen, den Disher habe ich gerade aus, auch der ist richtig gut. Khadra ist großartig, allerdings habe ich die Kommissar Llob-Krimis noch nicht gelesen, da bin ich auf deine Meinung dazu gespannt. Und den Bonnot fand Kurt richtig gut, er liest jetzt den nächsten Band.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s