Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Abschluss der Polar Woche – ein Fazit

Leave a comment

20160223_223322

Unglaublich, so schnell kann eine Woche verstreichen. Und ich bin stolz wie bolle. Von meinen 5 Polarlingen habe ich tatsächlich 4 komplett gelesen. Das heißt jetzt nicht, dass ich so schnell wie möglich gelesen habe und keinerlei Inhalt aufgenommen habe, sondern, dass ich am Wochenende mal so gar nichts vorhatte und dafür viel, viel Zeit zum Lesen hatte. Juchu!

Was für eine Woche! Alle Bücher waren sehr eindringliche Leseerlebnisse – dies war beim Polar Verlag aber auch nicht anders zu erwarten. Hier gibt es keinen Mainstream oder leichte Lektüre. Hier muss man sich schon ein wenig anstrengen. Dafür wird man mit Geschichten belohnt, die das Krimi-Herz höher schlagen lassen.

Das Lesejournal habe ich ziemlich schnell sein lassen. Es war ein Versuch – aber ich bin nicht so der Tagebuchschreiber. Ob nun mit oder ohne Buch. Ich hab ein paar tolle Zitate gefunden, die ich dort – zumindest am Anfang – noch notiert hatte, aber diese sind in den Rezensionen eingearbeitet, d. h. ihr verpasst sie keinesfalls.

Das Wort der Woche ist: Pulplinge. Gefunden in “Kaliber” von Ken Bruen. Geniales Wort. Da mir das so gut gefällt, habe ich das gleich weiterverwandelt und Polarlinge daraus gemacht (siehe oben).
Muss ich erklären was es heißt? Nun, vielleicht kurz: der Manners Killer bezeichnet damit seine Lieblingsautoren aus dem Bereich Pulp/Noir – das sind eben die Pulplinge. Ob es im englischen Original auch so ein hübsches Wort ist, weiß ich natürlich nicht. Somit gebührt mindestens die Hälfte der Anerkennung natürlich der Übersetzung.

Gelesen habe ich nun folgende – der Link führt auf die Verlagsseite:

Gene Kerrigan – In der Sackgasse
Jérémie Guez – Paris, die Nacht

Ken Bruen – Kaliber
Ray Banks – Dead Money

Offen ist nun noch Sam Hawkens Buch:
Sam Hawken – Kojoten
Aber das passt bestimmt auch gut in eine andere Themen- oder Länderwoche. 😉

Ich habe übrigens schon die Bücher für die nächste Themenwoche herausgesucht. Der initiale Gedanke dazu wurde von einem anderen Blogger gestiftet und eigentlich hätte ich Lust, direkt zu starten, aber ich schiebe die nächste Themenwoche mal in den März – das ist ja nicht mehr lange hin. Um was es geht, wird natürlich noch nicht verraten, aber es wird nochmal ein Verlag als Thema herangezogen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s