Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Neuerscheinungen im Oktober 2015 + Auslosung Gewinnspiel zu Karkloof Blue

8 Comments

Ja, genau. Es ist schon wieder ein Monat vorbei. Die Zeit rast gerade vorbei und Weihnachten naht in großen Schritten. Ich mag Weihnachten ja sehr und freu mich auch jetzt schon drauf, auch wenn die halbe Welt genervt ist, dass es im Supermarkt schon Lebkuchen und Spekulatius gibt. Aber egal. Jetzt kommt erstmal der Oktober und da haben es mir folgende Neuerscheinungen angetan. Eigentlich sind es gar nicht so viel, obwohl ja eigentlich Buchmesse ist. Aber es ist ja auch nur meine Auswahl. 🙂

Bevor wir jedoch dazu kommen, möchte ich noch kurz mein Gewinnspiel zu meinem Blogspecial auslosen. Ich habe mich dazu entschlossen diese Beiträge zu kombinieren, weil mein Foto kaputt gegangen ist und ich deshalb diesmal keine Fotos von der Auslosung habe. Leider haben auch nur drei Personen mitgemacht, aber ich denke, dass ist bestimmt so, weil alle anderen das Buch schon haben, oder? Na, jetzt kann sich auf jeden Fall Gunnar freuen, denn er wird bald ein Exemplar von Karkloof Blue – signiert von Charlotte Otter – sein eigen nennen. Lieber Gunnar, herzlichen Glückwunsch!

51OKaXVeeuL._SX317_BO1,204,203,200_
Tal des Schweigens – Malla Nunn
Inhalt:
An einem frühen Oktobermorgen des Jahres 1953 wird Detective Sergeant Emmanuel Cooper ins Gebirge geschickt, um einen Todesfall zu untersuchen. Detective Constable Shabalala begleitet ihn als Übersetzer und Fährtenleser. Wie aufgebahrt liegt Amahle, 17-jährige Tochter eines Zulu-Chiefs, an einem Hang der Drakensberge. Jemand hat Wildblumen über das Mädchen gestreut und ihre Leiche mindestens eine Nacht lang vor Raubtieren beschützt. Doch weder die trauernden Zulus am Fundort noch irgendwer von den weißen Farmern im Tal ist willens, den Ermittlern Hinweise auf den Hintergrund der Tat zu liefern. Dabei zieht sich mehr als eine soziale Kluft durch die Bevölkerung der Berglandschaft. Eine jahrhundertelange Feindschaft trennt die niederländischstämmigen Afrikaaner von den vermögenderen britischstämmigen Siedlern, die die ›Buren‹ verachten. Auch die ansässigen Zulu-Clans belauern einander voller Argwohn. Und zwischen Schwarz und Weiß verläuft die praktisch unüberbrückbare Trennlinie der Segregation. Cooper und Shabalala treffen durchweg auf Dünkel, Misstrauen und hartnäckiges Mauern. Eine mächtige Sippe macht ihren politischen Einfluss geltend und versucht die Ermittler kaltzustellen. Jedermann scheint hier Geheimnisse – und Dreck am Stecken – zu haben. Das kollektive Schweigen ist umso rätselhafter, da Amahle scheinbar überall beliebt und geachtet war. Aber sie muss in etwas verstrickt gewesen sein, das die verfeindeten Parteien allesamt deckeln möchten. Hat das Mädchen womöglich ein Doppelleben geführt? Emmanuel Cooper ist kein Freund diplomatischen Lavierens und Verschleierns, er will den Fall aufklären. Doch je tiefer er bohrt, desto grimmiger wird das Schweigen, das ihm entgegenschlägt. Bis jemand erneut zu Gewalt greift…
Mein Kommentar: Aus dem Hause Argument – damit ist alles gesagt!

51XOwboKlcL._SX313_BO1,204,203,200_
Adrian McKinty – Gun Street Girl
Inhalt:
Das wohlhabende Ehepaar Kelly wird brutal ermordet. Kurz darauf entdeckt man am Meeresufer die Leiche ihres Sohnes Michael. Als die Polizei auch noch auf einen Abschiedsbrief stößt, in dem Michael die Tat gesteht, wird die Akte schnell geschlossen. Aber irgendetwas scheint an der Sache faul zu sein, schon bald gibt es weitere Opfer.
Duffy muss ins wenig geliebte englische Nachbarland reisen und in den elitären Kreisen von Oxford ermitteln. Stets an seiner Seite: die MI5-Agentin Kate – wertvolle Informantin und geheime Schwachstelle des katholischen Bullen. Und während sie ihm ein verlockendes Angebot macht, das sein ganzes Leben verändern könnte, gerät Duffy immer tiefer hinein in einen Fall, der ihm mächtige Gegner beschert.
Zu mächtig vielleicht…
Mein Kommentar: Hmmm… ich dachte, Sean Duffy würde nur einen Dreiteiler ergeben – anscheinend doch eine Serie.

51bRTU7mA8L._SX323_BO1,204,203,200_
Charles Willeford – Neue Hoffnung für die Toten
Inhalt:
Hoke Moseley bekommt von seinem Chef den Auftrag, fünfzig bereits zu den Akten gelegte Morde neu aufzurollen: neue Hoffnung für die Toten und damit neue Probleme für den vom Leben ohnehin schon stark gebeutelten Detective. Denn chronisch pleite und übergewichtig muss Moseley sich bereits mit dem Tod eines Junkies, stumpfsinnigen Dienstverordnungen, liebestollen Hunden und verwesenden Rentnern auseinandersetzen. Und plötzlich stehen auch noch Hokes minderjährige Töchter vor der Tür und wollen bei ihm wohnen.
Mein Kommentar: Und schon wieder kommt ein nächster Teil heraus bevor ich den Vorgänger gelesen habe. Seufz… es gibt einfach zu viele Bücher für meine knappe Lesezeit.

 

So, das war es heute schon. Falls ihr etwas vermisst… ja, genau. “Der Tag der Lerche” von Jo Walton ist endlich erschienen – ihr könnt Euch drauf stürzen! So wie ich… 🙂
Mein Oktober ist ja recht dünn gesät – wie sieht es bei Euch denn aus? Worauf wartet ihr sehnsüchtig?

Advertisements

8 thoughts on “Neuerscheinungen im Oktober 2015 + Auslosung Gewinnspiel zu Karkloof Blue

  1. Tal des Schweigens hört sich richtig interessant an und Neue Hoffnung für die Toten etwas abgefahren. Ich kenne da den ersten Teil auch nicht, aber hört sich irgendwie gut an. Ich bräuchte allerdings erst mal Zeit und Ruhe um mal wieder was lesen zu können. 🙂

  2. Und natürlich herzlichen Glückwunsch an Gunnar!

  3. Vielen Dank, ich freue mich sehr auf “Karkloof Blue”.

    Zu den Neuerscheinungen: Bei Malla Nunn wollte ich bei Band 1 anfangen, aber grundsätzlich auf jeden Fall interessant. Sean Duffy ist ein Muss. Und sonst warte ich diesen Monat auf Deon Meyer “Icarus”.

    • Den Plan mit Band 1 hab ich auch gefasst – aber ich weiß nicht, ob ich das halten kann, obwohl er hier schon im Regal rumhibbelt.
      Hmm… Deon Meyer müsste ich auch mal lesen – der ist für mich noch ein blinder Fleck. Sollte man die Benny Griessel’s denn der Reihe nach lesen oder geht das auch unabhängig voneinander???

  4. Charles Wileford ist so gut wie gekauft. Bei McKinty weiß ich sowieso, was mich erwartet, da lasse ich mir erst mal etwas Zeit. Der vierte Band war übrigens nicht geplant, es sollte also wirklich eine Trilogie sein. Angeblich ist damit auch wirklich Schluss mit Duffy.

    • Ah, Du bist mal wieder viel besser informiert als ich. Danke für die Info! Mit 4 Teilen kann ich auch gut leben. Ich will jetzt dann nur nicht immer nicht enden wollende Reihen lesen – auch wenn sie gut sind. Irgendwann passt da ja sonst nix mehr anders rein. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s