Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Blogspezial: 1 1/2 Jahre Die dunklen Felle

3 Comments

So, heute ist es nun soweit. Mein Blog hat Geburtstag. Er wird genau 1 1/2 Jahre alt. Happy Birthday!!!
So wie im letzten Jahr feiere ich dieses Bestehen und habe für Euch etwas vorbereitet. In diesem Blogspezial dreht sich nämlich alles um eine Autorin und ihr neues Buch: Charlotte Otter mit Karkloof Blue.

Quelle: charlotteotter.com

Quelle: charlotteotter.com


Charlotte Otter hat gerade ihren zweiten Krimi um Reporterin Maggie Cloete veröffentlicht: Karkloof Blue. Schon einige Wochen vorher habe ich Charlotte kontaktiert und um ein Interview gebeten. Und nun freut es mich sehr, dass ich in dieser Woche nicht nur eine Rezension zu Karkloof Blue zu bieten habe, sondern auch ein Interview mit der Autorin und ein signiertes Exemplar von Karkloof Blue verlosen darf.
Vielleicht kennt ihr Charlotte schon von ihrem ersten Krimi Balthasars Vermächtnis, falls nicht, wird es Zeit. Wer sich einstimmen möchte, kann schon mal meine Rezension dazu lesen – und sich natürlich auch gerne seine/ihre eigene Meinung bilden und Balthasars Vermächtnis einfach selbst lesen – oder auch bei Charlotte auf ihrer Homepage oder ihrem Blog vorbeisehen, um mehr von ihr zu erfahren:
Hompage von Charlotte
Charlotte’s web

Falls Euch das noch nicht reicht, dann könnt ihr jetzt den neusten Teil um Maggie Cloete, Karkloof Blue, gewinnen, den ich Euch nur empfehlen kann. Wer sich noch nicht sicher ist, kann noch auf meine Rezension dazu warten, denn das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 27.09.2015 23:59 Uhr.
DSCF3346
Karkloof Blue – Charlotte Otter
Inhalt:
Greenwashing ist kein Kapitalverbrechen, sondern gängige Praxis in der PR großer Firmen. So pflegt der südafrikanische Papierkonzern Sentinel sein Image als umweltfreundlicher Wohltäter der Region. Nachrichtenredakteurin Maggie Cloete soll eigentlich ihren Schreibtisch hüten und nicht herumschnüffeln. Doch die Journalistin kann Ungereimtheiten nicht auf sich beruhen lassen. Ihre Recherchen zu vom Aussterben bedrohten Schmetterlingen lösen einen Wirbelsturm aus, der alte Leichen und neue Gewalt zum Vorschein bringt. Der zweite Roman um die kompromisslose Reporterin Maggie Cloete zeigt die dunklen Seiten des heutigen Südafrika.

Um zu gewinnen ist es ausreichend, unter diesem Beitrag einen Kommentar zu hinterlassen, allerdings möchte ich gerne wissen, was Euch spontan zu Südafrika einfällt, der zweiten Heimat von Charlotte. War vielleicht schon jemand mal dort? Habt ihr schon literarische Ausflüge nach Südafrika unternommen? Oder ist Südafrika für Euch noch ein blinder Fleck auf Eurer (literarischen) Landkarte?
Und nun viel Glück!


Das Kleingedruckte
Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern ausgelost. Der Name/ Nickname des Gewinners wird nach der Auslosung auf meinem Blog veröffentlicht und der Gewinner außerdem per Email benachrichtigt (bitte denkt also daran, beim Kommentieren eine tatsächlich von euch genutzte Emailadresse zu benutzen). Die Adressdaten des Gewinners werden nur für den Versand benötigt und werden nicht an Dritte weitergegeben, Ausnahme ist Charlotte Otter, da sie das Buch verschicken wird. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit diesen Bedingungen einverstanden.

Advertisements

3 thoughts on “Blogspezial: 1 1/2 Jahre Die dunklen Felle

  1. Erstmal alles Gute zum Bloggeburtstag! Tatsächlich kenne ich einige Details über das Leben in Südafrika – ohne jemals da gewesen zu sein. Einer meiner Arbeitskollegen kommt von dort und wir haben uns schon oft über die unterschiedlichsten Dinge aus Südafrika unterhalten, was zu der leicht skurrilen Situation geführt hat: eigentlich ein weißer Fleck, aber trotzdem kenne ich ne Menge Details. Darüberhinaus verbinde ich Südafrika mit Nelson Mandela, gutem afrikanischem Fußball und einer tollen Natur.

  2. Glückwunsch zum (etwas unrunden…;)) Bloggeburtstag! Eine schöne Idee, das Buch von Charlotte Otter hatte ich mir auch schon etwas näher angesehen.
    Südafrika ist in der Tat ein faszinierendes Land, das ich allerdings leider nur aus Film und Literatur kenne. Wenn ich spontan drei Begriffe zu Südafrika sagen müsste: Mandela, Apartheid, Krüger-Nationalpark. Literarisch habe ich bislang J.M.Coetzee und Roger Smith gelesen. Außerdem bin ich ein Fan von Deon Meyer, von dem ich bislang vier Bücher gelesen habe (im Oktober kommt wieder ein Neues).

  3. Südafrika….ist persönlich für mich ein blinder Fleck aus physikalischer als auch virtueller Sicht….als Kind habe ich das erste mal ein Buch über Afrika gelesen….von Berte Bratt – Meine Träume ziehen nach Süden…aber das ist Ostafrika…Dann noch andere quer über Afrika….Kuki Gallmann, Karen Blixen, Barbara Wood – Rote Sonne Schwarzes Land….Dokumentationen gesehen…..Natürlich die üblen Dinge, Apartheid, Mandela. Mir hat das Interview gut gefallen. Ich werde auf jeden Fall ihre Bücher anschaffen um zu sehen, wie sie gesagtes umsetzt und ihr Land beschreibt….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s