Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Neuerscheinungen im August 2015

9 Comments

Eigentlich sollte hier und heute die nächste und letzte Eva Wylie Rezension erscheinen. Nur gefällt mir meine Version noch nicht und leider hatte ich in den letzten Tagen keine Zeit, diese nochmal zu überarbeiten. Aus diesem Grund bekommt ihr heute schon mal die Neuerscheinungen für August 2015 und vermutlich am Freitag die letzte Eva Wylie Rezension serviert.

146_26904_160713_xl
Adam Sternbergh – Feindesland
Inhalt:
Terroristen haben New York zweimal in die Luft gesprengt. Das World Trade Center und den Times Square. Beides hat einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Eine Weile lang ist es ruhig gewesen. Kein Wunder, wenn alle nur träumen. Aber jetzt scheinen die Terroristen tatsächlich einen Weg gefunden zu haben, in die Träume einzudringen … Spademan stellt sich ihnen entgegen.
Mein Kommentar: Endlich – Spademan ist wieder da!

 

 

51+c6yJ10CL._SX330_BO1,204,203,200_
Wallace Stroby – Kalter Schuss ins Herz
Inhalt:
Crissa Stone ist Profi – und knallhart. Die clevere Meisterdiebin ist gut im Geschäft. Wenn es allerdings um ihren Lover geht, bekommt die scheinbar undurchdringliche Fassade Risse. Um ihn aus dem Knast zu holen, braucht sie Geld. Viel Geld. Durch den Überfall auf eine hochkarätig besetzte Pokerrunde gerät Crissa ins Visier eines Auftragskillers namens »Eddie der Heilige«. Denn Eddie ist ein Profi – und auch er will die Beute für sich haben.
Mein Kommentar: Eine Meisterdiebin – immer her damit!

 

 

142_48285_160593_xl
Beate Maxian – Tod in der Hofburg
Inhalt:
Ganz Wien ist anlässlich des Jahreswechsels in Feierlaune. Auch Journalistin Sarah Pauli – sie hat tatsächlich Karten für das weltberühmte Neujahrskonzert der Philharmoniker ergattert. Doch die feierliche Hochstimmung schlägt in tiefes Entsetzen um: Als die Besucher nach der Veranstaltung den Konzertsaal verlassen, eröffnet ein Heckenschütze das Feuer und tötet ein Ehepaar. Sarah lässt die schreckliche Tat keine Ruhe. Sie recherchiert und entdeckt einen Zusammenhang mit einem Mord, der sich wenige Tage zuvor in der Wiener Hofburg ereignet hat. Doch der Todesschütze nimmt schon sein nächstes Opfer ins Visier …
Mein Kommentar: Der nächste Sarah Pauli Krimi – ich freu mich schon auf ein Wiedersehen in Wien.

9783471351109_cover
Tanja Carver – Morgen früh, wenn du willst
Inhalt:
Ein unauffälliges Haus in den Vororten. Innen ein vermeintliches Kinder-Idyll mit pinkfarbenen Tapeten, gelben Schleifchen und einem reich gedeckten Kuchentisch. Es ist wie ein Puppenhaus. Und am Tisch sitzt eine Puppe, in Lebensgröße, mit blonden Zöpfen und in einem rosa Kleidchen. Sie ist blutverschmiert und tot. DI Phil Brennan ist von dem Tatort verstört und noch mehr von der Toten. Sie hatte sich genau diesen Tod gewünscht. Phil bittet seine Frau, Polizei-Profilerin Marina, um Hilfe. Jagen sie einen Einzeltäter, einen »Puppenspieler«? Oder hängen die Morde mit dem Kult zusammen, dem auch einer ihrer Kollegen zu huldigen scheint?
Mein Kommentar: Hmm… da sollte ich wohl den letzten Teil noch davor lesen.. 😉

9783855356270
Jenny Rogneby: Leona – Die Würfel sind gefallen
Inhalt:
Stockholm: Ein siebenjähriges Mädchen betritt blutüberströmt eine Bank und schaltet einen Kassettenrekorder ein. Eine Stimme fordert Geld im Austausch für das Leben des Kindes. Die Angestellten sind entsetzt. Kurz darauf verlässt das Mädchen die Bank mit sieben Millionen Kronen und verschwindet. Der Fall macht Schlagzeilen. Bei der Polizei wird Leona Lindberg mit den Ermittlungen beauftragt. Leona ist 34, verheiratet und selbst Mutter von zwei Kindern. Sie gilt als Außenseiterin, doch ihr Ruf ist tadellos. Aber diesmal führen ihre Ermittlungen in eine Sackgasse, denn von dem Mädchen fehlt jede Spur. Und jeder scheint etwas zu verbergen. Allen voran Leona selbst.
Mein Kommentar: Das Cover spricht mich an… mal sehen, ob es hält, was es verspricht.

 

Und weil es so schön ist und das Buch hoffentlich endlich im August erscheint – ich warte so sehnsüchtig darauf – hier nochmal eine Erinnerung:
Walton-Carmichael_2_408
Jo Walton – Der Tag der Lerche
Inhalt:
Im Sommer 1949, acht Jahre nach dem Friedensschluss mit Hitler, treibt Großbritannien unaufhaltsam einer düsteren Zukunft entgegen. Hitler wird zu einem Staatsbesuch erwartet, und in einem Londoner Vorort explodiert eine Bombe und reißt zwei Menschen in den Tod.
Inspector Carmichael würde Scotland Yard und auch das Land lieber heute als morgen verlassen, seit er gezwungen wurde, einen Mörder zu decken: keinen Geringeren als Premierminister Mark Normanby. Nun kommt er einer Verschwörung von königstreuen Patrioten, Kommunisten und IRA-Kämpfern auf die Spur, die ein Attentat auf den Premierminister und auf Hitler planen.
Doch die Attentäter sind auf die Hilfe der Schauspielerin Viola Lark angewiesen, die nur für das Theater lebt und mit der Rolle als Hamlet den Höhepunkt ihrer Karriere erreicht hat. Die Zeit gerät aus den Fugen, und alle müssen Entscheidungen treffen, deren Folgen nicht abzusehen sind.
Mein Kommentar: Ich hibble weiterhin sehnsüchtig….

Und? Worauf wartet ihr so im August?

Advertisements

9 thoughts on “Neuerscheinungen im August 2015

  1. Wie immer ist deine Auswahl interessant, besonders “Kalter Schuss ins Herz” hatte ich mir auch schon näher angesehen. Ich warte auf Christoph Peters “Der Arm des Kraken” und Philip Kerr “Der Wintertransfer”…

    • Hmm… die hatte ich beide nicht auf dem Schirm. “Der Arm des Kraken” hört sich aber sehr interessant an – ist bei mir durchs Raster gefallen, weil es Hardcover ist. Mit “Feindesland” kannst Du nichts anfangen? Aber “Spademan” kennst Du schon – oder fehlt Dir das noch? Wenn ja, unbedingt auf Deine Liste nehmen!

  2. Endlich – Spademan ist wieder da! Yes!

    Wallace Stroby ging auch gut, und sieht vor allem gut aus!

    • Oh ja – ich bin schon ganz hibbelig und gespannt, wie es mit Spademan weitergeht.
      Und wer weiß, vielleicht sieht Wallace Stroby ja auch ganz gut aus, aber die Story klingt auf jeden Fall gut! 😀

  3. Im August freue ich mich auf den Psycho-Thriller “Papa” von Sven Hüsken. “Schusslinie” von Torkil Darnhaug, und “Finnische Kälte” von Taavi Soininvaara.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s