Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Advent, Advent – Gewinnspiel Nr. 3

4 Comments

DSCF3125

Und es geht weiter mit dem Adventsgewinnspiel!
Heute könnt ihr einen Krimi von Anne Kuhlmeyer gewinnen. Die Deko bleibt wie die beiden Male vorher bei mir, aber auch diesmal gibt es noch eine kleine Adventsüberraschung.

Anne Kuhlmeyer – Es gibt keine Toten
Verlag: KBV
301 Seiten
ISBN: 978-3954411603
Inhalt:
Die Ermittlerin Marlene Katz gerät in radikale Maßnahmen gegen radikalen Terror und läuft dabei in eine moralische Falle.
Natürlich gibt es Tote. Vor 70 Jahren zu Millionen. Heute, im münsterländischen Coesfeld, gibt es einen. Der Afghanistan-Veteran Hartfield hat sich in seinem Keller erhängt, nur glaubt seine minderjährige Geliebte nicht an Selbstmord. Sie verschwindet, bevor Marlene Katz und Gregor Richter die Ermittlungen aufnehmen können.
Marlenes Leben gerät aus den Fugen, als sie nach Gelsenkirchen versetzt werden soll. Die Beziehung zu ihrem Kollegen Gregor scheitert, in der neuen Dienststelle ist die Hölle los, alkoholisiert verursacht sie einen Unfall. Inmitten dieser Katastrophen lernt sie Schönfelder, den Chef einer Leipziger Sicherheitsfirma, kennen, der ihre Unfallflucht deckt und sie einstellt, als sie ihren Polizeijob hinschmeißt.
Leipzig empfängt Marlene mit einem Sprengstoffattentat am Völkerschlachtdenkmal in der Silvesternacht. Fünf Menschen sterben. Zur gleichen Stunde explodiert eine Bombe im jüdischen Gemeindehaus. Islamisten sollen verantwortlich sein, heißt es. Doch Schönfelder vermutet die Täter in der rechten Szene.
Marlene, die eigentlich zum Objektschutz auf dem alten, denkmalgeschützten Psychiatriegelände in Dösen eingeteilt ist, wird beauftragt, sich dem „Ring nationaler Frauen“ anzuschließen, um an Informationen zu kommen. Allein und mittellos begibt sie sich zunehmend in Abhängigkeit von dem charismatischen Schönfelder und wird in die zweifelhaften Aktivitäten der Sicherheitsfirma verstrickt. Neonazis verschwinden. Ist Marlene Zeugin? Mitwisserin? Mittäterin?
Meine Rezension zu “Es gibt keine Toten” findet ihr hier.

Um diesen Kriminalroman zu gewinnen, müsst ihr mir einfach folgende Frage beantworten:
Verschenkst Du Bücher zu Weihnachten? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Bitte beantwortet die Frage in den Kommentaren zu diesem Beitrag. Wie versprochen gibt es ein Extra-Los, wenn dieser Beitrag von Euch zusätzlich in Facebook mit “Gefällt mir” markiert oder geteilt wird.
Bis 14.12.2014 23:59 Uhr ist die Teilnahme am Gewinnspiel möglich.
Und nun viel Glück!

Das Kleingedruckte
Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern ausgelost. Der Name/ Nickname des Gewinners wird nach der Auslosung auf meinem Blog veröffentlicht und der Gewinner außerdem per Email benachrichtigt (bitte denkt also daran, beim Kommentieren eine tatsächlich von euch genutzte Emailadresse zu benutzen). Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen, wird der Gewinn unter den übrigen Teilnehmern erneut verlost.
Die Adressdaten des Gewinners werden nur für den Versand benötigt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit diesen Bedingungen einverstanden.
Advertisements

4 thoughts on “Advent, Advent – Gewinnspiel Nr. 3

  1. Ich verschenke an Weihnachten keine Buecher, da bei meinen Beschenkten leider keine Leseratten dabei sind 😦 Aber wenn ich ein Buch verschenken wuerde, dann waere es ‘Passagier 23’ von Sebastian Fitzek 😉

  2. Ach ja, uebrigens der Tannenbaum ist echt schoen !!!!

  3. Bei mir gibt es natürlich auch Bücher vom Weihnachtsmann 😉 ….Töchterchen findet schon mal im Adventskalender das eine oder andere Exemplar und auch dem einen oder anderen Großen lege ich ein Buch unter den Tannenbaum. Meist jedoch als zusätzliches Extra zum eigentlichen Geschenk. Dabei ist u.a. “Brombeerblut”.
    Ich wünsche ein schönes Adventswochenende.

  4. Hm, eine schwierige Frage, da einige Leute denen ich Bücher schenke potentiell hier lesen 🙂 Aber ein paar kann ich sagen: “Scheißrentiere” (ein Buch über Norwegen, sehr lustig); “Verachtung – der vierte Fall für Carl Morck” von Adler Olsen; “Heiße Hüpfer” von Terry Pratchett und einige mehr.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s