Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Abschluss der Gmeiner Woche

2 Comments

So, meine Gmeiner Woche ist um und ich kann grad nur sagen: zum Glück!
Aber fangen wir mal von vorn an. Gelesen habe ich:

Marco Sonnleitner – Kinderland
Marlene Faro – Kalter Weihrauch

Beide waren eher von der gemütlichen Machart, was ich aber bei Gmeiner auch nicht anders erwartet hatte. Kinderland fand ich ganz gut, derweil ich mich bei Kalter Weihrauch über genau das gleiche geärgert habe wie beim ersten Teil. Hierzu aber mehr in meinen Rezensionen.

Unglücklicherweise habe ich dann noch folgendes gelesen:
A. Barkefeld / J. Letsche – Höhlenmord

Und hier wünsche ich mir grad auch eine Kategorie ‘Krimigehäckseltes’ wie bei Nicole auf My Crime Time. Ich lese seit Donnerstag und bin erst auf Seite 170. Ich werde das Buch jetzt erstmal abbrechen.
Ich war total gespannt auf dieses Konstrukt: ein Fall – doppelte Spannung. Zwei Autoren, die den gleichen Kriminalfall aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Und dann auch noch gleich um die Ecke – Schauplatz: Tübingen, Sonnenbühl, Bärenhöhle.
Leider konnte mich schon die erste nicht überzeugen: vollgestopft mit privaten und persönlichen Beziehungen gerät der Fall zur Nebensächlichkeit am Anfang, bevor die Kollegin des Protagonisten plötzlich und ohne jegliche Hinweise für den Leser den Fall löst. Der Leser musste sich mit dem Protagonisten durch verschiedene Krankheiten und Befindlichkeiten quälen, um dann den Täter plötzlich präsentiert zu bekommen – ach ja, von wegen Höhlenmord: die wird zwar mal in einem Nebensatz erwähnt, aber das wars auch schon.
Ich bin jetzt also auf Seite 170 und die Geschichte nimmt kein Ende – obwohl der Fall schon gelöst ist.
Der zweite Fall? Interessiert mich grad so gar nicht. Könnte natürlich besser sein – aber ich riskier das jetzt nicht. Ich will wieder einen Krimi/Thriller, mit viel Spannung und interessanten Charakteren.

Für mich eine recht unzufriedene Woche mit nur 2 1/2 Büchern und recht wenig gelesenen Seiten. Jetzt muss auf jeden Fall was seeeeehr Spannendes her!

Advertisements

2 thoughts on “Abschluss der Gmeiner Woche

  1. Hey, das Krimigehäckselte ist für alle da! Kannst du gerne so übernehmen! 😉 Weil es nämlich hilft! Wenn ein Buch Leseschmerzen verursacht, dann muss man sich ja irgendwie revanchieren dürfen. Dafür gibt es das Gehäckselte.
    Außerdem atme ich gerade mal eine Runde erleichtert auf, dass du mit den Büchern zum Teil nicht sooooo viel anfangen konntest – um es mal nett auszudrücken. Hätte mich allerdings auch sehr gewundert. Ist halt Gmeiner …

    • Ja, am Anfang war ich noch ganz positiv gestimmt, aber nach ‘Höhlenmord’ war ich total deprimiert.
      Zum Glück musste ich bis jetzt nicht so viel ‘häckseln’, aber ich greife beim nächsten Mal gerne darauf zurück.

      Die Serie von Claudia Rossbacher finde ich trotzdem gut und der bleibe ich (zumindest vorerst) auch treu. Und in die Krimis von Katrin Rodeit möchte ich hineinschnuppern. Die hab ich ja neulich kennengelernt und außerdem die beiden Teile gewonnen. Aber ansonsten bin ich mit Gmeiner jetzt erstmal bedient… 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s