Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Fütterung des SUBs / 29.08.2014

5 Comments

Wie so einigen anderen Bloggern wurde auch mir ein Vorabexemplar des Thrillers “Still” von Zoran Drvenkar angeboten. Unglücklicherweise kam mein Buch erst gestern an und heute habe ich es auf der Post abgeholt. Derweil hab ich schon von einigen anderen Bloggern Rezensionen gesehen – tja, meine gibt es nicht vorab, sondern dann einfach demnächst (vermutlich im Anschluss an meiner Hardcore-Woche). Nichtsdestotrotz freue ich mich über das Exemplar vom Eder & Bach Verlag und bedanke mich hiermit herzlich!

DSCF3048
Zoran Drvenkar – Still
Verlag: Eder & Bach
414 Seiten
ISBN: 978-3945386002
16,95 €

 

 

Inhalt:
Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.

Advertisements

5 thoughts on “Fütterung des SUBs / 29.08.2014

  1. Huhu,
    mein Exemplar ist leider noch nicht da 😦 . Aber ich habe jetzt auch schon so einiges über das Buch gehört und bin sehr gespannt.
    Viele Grüße, Julia

  2. Ich freue mich auch schon total auf diesen Thriller. Mit “Sorry” und “Du” hat mich Zoran Drvenkar schon zweimal richtig begeistern können. Und falls es dir ein kleiner Trost ist: ich werde auch erst in ein oder zwei Wochen dazu kommen, das Buch zu lesen. Man muss nicht immer direkt nach Erhalt ein Rezensionsexemplar verschlingen. Geht ja auch gar nicht. Das wissen auch die Verlage. Außerdem denke ich, dass die eh mehr davon haben (also mehr PR für ein Buch, denn letztlich ist es ja nichts anderes für sie – auch wenn wir das vielleicht anders sehen, weil die Besprechungen für uns und unsere Leser hoffentlich auch einen Mehrwert haben), wenn das Buch über längere Zeit immer mal wieder in der Blogosphäre auftaucht. Als so eine Art Dauerbrenner oder so.
    Aber ich muss schon sagen, dass sich der Verlag Eder &Bach echt Mühe gegeben hat. Die haben ja so ziemlich jeden Krimiblogger kontaktiert und mit Leseexemplaren versorgt. So viel Mühe gibt sich wohl echt nur noch ein neu gegründeter Verlag. Ich bin mal gespannt, ob deren Strategie, sich hauptsächlich auf Blogger zu konzentrieren, wenn es um die PR geht, auch aufgeht. Wäre ja irgendwie schön. Das würde dann nämlich auch bedeuten, dass wir nicht in den luftleeren Raum bloggen. 😉

    • “Still” ist jetzt dann mein erster Zoran Drvenkar und schon nach der Leseprobe ist ja klar, dass der Schreibstil besonders und ungewöhnlich ist (für mich als Drvenkar Neuling schon fast gewöhnungsbedürftig). Aber ich freue mich riesig drauf. Aber ein bißchen warten muss es eben noch.. 😉
      Und ja, stimmt, der Verlag hat sich wirklich Mühe gegeben und wirklich viele Blogger angeschrieben. Sogar (noch) kleine Seiten wie mich. Ich hab mich gefreut wie bolle. Nicht nur über das Rezensionsexemplar, sondern das ich im Netz eben tatsächlich auffalle. Zumindest einigen und nach und nach.

    • Auf der Homepage vom Verlag und auch gestern bei der Buchpremiere in Berlin wird betont, dass gezieltes Marketing ein Hauptpfeilfer dieses jungen Verlages ist. Also ein, zwei Titel pro Halbjahr, die dann aber mit so viel Power wie möglich auf dem Markt gepuscht werden. Dazu gehört ein sehr umfangreiches Marketingskonzept, das auf der Homepage in Ansätzen vorgestellt wird. Also die geben sich quasi nicht “nur” so viel Mühe mit der Werbung, weil sie noch neu sind, sondern weil das eine ihre Grundideen ist, weniger Titel, dafür diese dann aber mit ganz viel Betreuung und Aufmerksamkeit zu promoten. Dahr auch die hohe Anzahl an Blogs, die angeschrieben wurden. ^^ Ist echt ein cooles Team und ein tolles Verlagskonzept, ich freu mich schon auf die nächsten Projekte!

      Und um das wichtigste nicht außer Acht zu lassen: Das Buch ist schlichtweg genial, habe es letzte Woche gelesen und schwebe seitdem im siebten Bücherhimmel! 😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s