Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Fütterung des SUBs – 25.07.2014

5 Comments

Leider war ich letzte Woche in bisschen faul und deshalb ist dieser Beitrag jetzt doch größer als ich eigentlich wollte. Ganze 9 Bücher sind bei mir eingetroffen und warten auf ihre Vorstellung. Gehen wir zuerst nach Schweden:

DSCF3023

 

 

 

 

 

Carin Gerhardsen – Nur der Mann im Mond schaut zu
Verlag: Bastei Lübbe (bei mir hier ist die Club Ausgabe abgebildet)
396 Seiten
ISBN: 978-3404165346
Inhalt:
Als die dreijährige Hanna aufwacht, befindet sie sich ganz allein in einer abgeschlossenen Wohnung. Sie weiß, dass ihr Vater in Japan ist – aber wo sind ihre Mutter und ihr kleiner Bruder? Warum kommen sie nicht wieder? Dem kleinen Mädchen gelingt es, jemanden anzurufen, kann aber nicht erklären, wo sie wohnt. Eine verzweifelte Suche nach dem eingesperrten Kind nimmt ihren Anfang …
Kommissar Conny Sjöberg beschäftigt jedoch noch ein anderer Fall. Seine Kollegin stößt in einem Gebüsch vor der Polizeiwache auf einen fast erfrorenen Säugling. Kurz darauf wird in der Nähe des Fundortes eine tote Frau entdeckt …

Carin Gerhardsen – Pfefferkuchenhaus

Verlag: Bastei Lübbe (bei mir hier ist die Club Ausgabe abgebildet)
380 Seiten
ISBN: 978-3838719658
Inhalt:
Stockholm, im November. Es ist vier Uhr nachmittags, nasser Schnee fällt vom Himmel und Dunkelheit senkt sich über Schwedens Metropole. Ein Mann steigt in die U-Bahn und lässt sich auf einen freien Platz nieder. Er betrachtet die grauen, erschöpften Gesichter um sich herum. Ist er hier der Einzige, der mit seinem Leben zufrieden ist? Ein angenehmer Arbeitstag liegt hinter ihm, und nun freut er sich auf zu Hause. Warum aber starrt ihn der Typ, der sich im Fenster spiegelt, unverwandt an? Stört es ihn, dass es ihm gut geht? Nicht mein Problem, denkt er, und vertieft sich in die Zeitung. Als er an der nächsten Station aussteigt, merkt er nicht, dass der Mann ihm folgt…
In den folgenden Wochen erschüttert eine Reihe von Morden das Land. Kommissar Conny Sjöberg, glücklich verheirateter Familienvater, muss einen Serienmörder jagen …

Kristina Ohlsson – Aschenputtel
Verlag: Blanvalet (bei mir wieder die Club Ausgabe)
496 Seiten
ISBN: 978-3442375806
Inhalt:
Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muss außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus aufs Bahngleis, um ungestört zu telefonieren – und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterfährt. Der Schaffner wird alarmiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Das Ermittlerteam um Kommissar Alex Recht und Fahndungsspezialistin Fredrika Bergman wird auf den Fall angesetzt. Als wenig später ein zweites Kind verschleppt wird, wird der Fall zu einem Albtraum…

Kristina Ohlsson – Tausendschön
Verlag: Limes (und auch hier die Club Ausgabe)
464 Seiten
ISBN: 978-3809025924
Inhalt:
Ein junges Mädchen wird am Mittsommerabend überfallen und vergewaltigt. Fünfzehn Jahre später stirbt ein Mann bei einem Unfall mit Fahrerflucht, doch niemand scheint ihn zu vermissen. Zeitgleich begehen ein Pfarrer und seine Frau Selbstmord. Oder hat es nur den Anschein?
Das Ermittlerteam um Alex Recht und Fredrika Bergman wird auf die Fälle angesetzt. Die augenscheinlichen Einzeltaten entpuppen sich als ein Geflecht der Abhängigkeiten, in dessen Zentrum eine Kirchengemeinde steht…

Und nun gehts erstmal wieder raus aus Schweden:

DSCF3020

 

 

 

 

 

Sabine Kornbichler – Das Verstummen der Krähe
Verlag: Piper
429 Seiten
ISBN: 978-3492302036
Inhalt:
Kristina Mahlos Auftrag als Nachlassverwalterin hat es in sich. Eine Verstorbene vererbt ihr beträchtliches Vermögen ihren fünf besten Freunden, jedoch unter der Bedingung, dass es gelingt, den Mord aufzuklären, für den ihr Mann einst verurteilt worden war. Kris will den Fall ablehnen, doch dann entdeckt sie in der Wohnung der Toten einen Hinweis auf ihren eigenen Bruder Ben, der vor Jahren spurlos verschwand…

Elizabeth Heiter – Kalte Gräber
Verlag: Mira
315 Seiten
ISBN: 978-3956490002
Inhalt:
Jeder Fundort erzählt eine Geschichte. Und diese lässt FBI-Profilerin Evelyn Baine das Blut in den Adern gefrieren. Die Leichen zweier entsetzlich misshandelter junger Frauen, senkrecht bis zum Hals im feuchten Waldboden eingegraben. Die Gesichter zerstört durch Witterung und wilde Tiere.
Das Werk des “Totengräbers von Bakersville”.
Scheinbar willkürlich macht er Jagd auf junge Frauen und hortet ihre Leichen. Evelyn weiß, um den Totengräber zu erwischen, muss sie ihm geben, was er will – und das ist sie selbst.

Saskia Berwein – Herzenskälte
Verlag: Egmont Lyx
414 Seiten
ISBN: 978-3802589829
Inhalt:
Die Leiche einer jungen Frau wird im Schaufenster einer Partnervermittlung ausgestellt gefunden. Der Täter hat ihr das Herz entfernt. Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vermuten ein Verbrechen aus Leidenschaft. Doch dann wird eine zweite Leiche gefunden, grausam verstümmelt und ebenfalls mit fehlendem Herzen…

Marit Reiersgård – Immer wenn der Schnee fällt
Verlag: Egmont Lyx
442 Seiten
ISBN: 978-3802593925
Inhalt:
In einem kleinen norwegischen Ort verschwindet ein fünfjähriges Mädchen und wird tot in einer Schneewehe aufgefunden. Zur gleichen Zeit wird eine Malerin in der Nachbarschaft ermordet. Der Vater der Kleinen und die Malerin waren in zwielichtige Geschäfte verwickelt. Gibt es zwischen den beiden Fällen tatsächlich einen Zusammenhang? Die Kriminalpolizisten Bitte Røed und Verner Jacobsen beginnen zu ermitteln und stoßen dabei auf ein Netz aus Verrat und Lügen…


Dominique Manotti – Einschlägig bekannt

Verlag: Argument
250 Seiten
ISBN: 978-3867541985
Inhalt:
Ein Kommissariat in der Pariser Vorstadt Panteuil. Neulinge werden eingearbeitet, blutjunge Leute ohne Erfahrung. In der Chefetage stellt Kommissariatschefin Le Muir die Weichen für den neuen politischen Kurs: Eine »Säuberung mit Hochdruck« soll die Verbrechensrate senken und die Vorstadt fit für die Zukunft machen. Klar, dass es dabei Gewinner und Verlierer geben muss. Aber da ist noch eine Ermittlerin aus Paris, die Le Muir und ihre Vasallen schon im Visier hat. Und Noria Ghozali hatte noch nie Sinn für taktische Kompromisse…

Advertisements

5 thoughts on “Fütterung des SUBs – 25.07.2014

  1. Eine wunderbare Auswahl!! 🙂 Und die Clubausgaben von Gerhardsen sehen klasse aus!! Sind mir gleich ins Auge gestochen, weil der erste Band bei mir auf der Wunschliste verweilt.

    Wie deine Meinung zu Manotti ausfällt, da bin ich neugierig!

    Viel Spaß mit der Beute! Liebe Grüße!!

  2. Oh ja, auf deine Manotti-Meinung bin ich auch extrem gespannt! Hast du schon einmal einen Krimi von ihr gelesen?

    • Ja und zwar “Ausbruch” – dazu gibt es heute noch meine Rezension. Bin begeistert! Deshalb habe ich mich ja noch nach weiteren Manottis umgesehen und jetzt diesen ergattert! Bin schon gespannt…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s