Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Alexis Ragougneau – Die Madonna von Notre-Dame

1 Comment

die Madonna
Alexis Ragougneau – Die Madonna von Notre-Dame
Verlag: List
250 Seiten
ISBN: 978-3471351147
14,99 €

 

 

 


Inhalt:

Am Morgen nach der Fronleichnamsprozession wird eine tote, junge Frau gefunden. Sie ist ganz in weiß und weist eine Verletzung auf, die auf ein sexuell motiviertes Verbrechen deutet. Die Ermittlungen übernimmt Commandant Landard und ein Schuldiger ist schnell gefunden: der geistig verwirrte Thibault, der bei der Fronleichnamsprozession einen Streit mit der Frau hatte. Doch Pater Kern, der Gefängnispater, der zur Sommervertretung in Notre-Dame weilt, erfährt von einem seiner Schützlinge in der Kathedrale, dass Thibault nicht der Täter gewesen sein kann und beginnt auf eigene Faust nach dem Täter zu suchen.

Meine Meinung:
Der Schreibstil des Autors gefällt mir ganz gut, die Kulisse – Notre-Dame – ist toll gewählt und auch Pater Kern ist als Protagonist angenehm ungewöhnlich. Er ist ziemlich klein und leidet an einer Krankheit, die ihn abends/nachts zur Untätigkeit verdammt. Der Klappentext verspricht eine Ermittlung mit Pater Kern und der Staatsanwältin Claire Kauffmann, doch letztendlich spielt sie kaum eine Rolle. Der Krimi ist recht kurz und Pater Kerns Ermittlung beginnt erst ungefähr in der Mitte. Davor muss man Commandant Landard bei seiner bescheidenen Ermittlung und Vorverurteilung von Thibault folgen. Die Ermittlungen von Pater Kern waren recht interessant, nur zu kurz und letztendlich bin ich vom Täter enttäuscht, da er für mich vorhersehbar war.

Fazit:
Ein solider Krimi mit einem ungewöhnlichen Ermittler in einer monumentalen Umgebung, der leider zu spät in Fahrt kommt und dessen Ende mich nicht überraschen konnte. Von mir gibt es 3 ½ Schafe.

3 und ein halbes Schaf

Advertisements

One thought on “Alexis Ragougneau – Die Madonna von Notre-Dame

  1. Hm, ich hatte nach dem Klappentext auch mehr mit einem ungewöhnlichen Duo aus Pater und Staatsanwältin gerechnet! Klingt aber alles in allem sehr gemütlich und unaufgeregt. Ich lass den Titel auch mal ganz gemütlich auf meiner Wunschliste stehen, für unaufgeregt Tage! 😉

    LG, WortGestalt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s