Die dunklen Felle

Krimis und Schafe – und Felle (oder Fälle?)

Neues im Regal / 08.04.2014

Leave a comment

Heute hatte ich zwei Büchersendungen im Briefkasten. Zum einen ein Abenteuerroman, den ich bei der Leserwelt gewonnen habe und zum anderen ein Thriller. Am Wochenende habe ich nämlich mein Tauschguthaben auf den Kopf gehauen und einige Bücher ertauscht – der Thriller ist als erstes angekommen. Und um folgende Bücher handelt es sich:

DSCF2865

 

 

 

 

 

Judith Winter – Siebenschön

Verlag: dtv
430 Seiten
ISBN: 978-3423214896
9,95 €
Inhalt: Von einem anonymen Briefeschreiber in eine verlassene Lagerhalle bei Frankfurt gelockt, entdeckt ein Ehepaar eine Frauenleiche. Die Unbekannte wurde bei lebendigen Leib zersägt, bei der Leiche finden sich gemahlene Farnsamen und ein halb verwester Katzenkadaver.
Was die Abteilung für Kapitaldelikte der Zentralen Kriminaldirektion Frankfurt am Main zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Die Frau ist bereits das vierte Opfer eines Serienkillers, der seine Morde als bizarre Themenwelten inszeniert und dabei eine Detailbesessenheit an den Tag legt, die selbst abgebrühte Ermittler erschaudern lässt. Und noch ist sein schauerliches Werk nicht vollendet…

Stefan Mühlfried – Der steinerne Zeuge

Verlag: Sieben Verlag
337 Seiten
ISBN: 978-3864433443
14,90 €
Inhalt: David ist wie vor den Kopf geschlagen: Vor zwanzig Jahren ist sein Vater auf einer archäologischen Expedition verschollen, und nun bekommt er ein Paket, das dieser kurz vor seinem Verschwinden abgeschickt hat. Es enthält eine kleine antike Statue und einige Hinweise, die ihn auf die Spur der damaligen Geschehnisse führen.
Gemeinsam mit der jungen Archäologin Kira macht er sich in Mexiko auf die Suche nach Antworten: Was ist mit seinem Vater damals geschehen? Was hat es mit dem geheimnisvollen Schatz auf sich, dem er auf der Spur war? Und welche Rolle spielt der seltsame Kunstsammler Belmont, der sehr an der Statue interessiert ist?
Diese kleine Statue scheint der Schlüssel zu allen Antworten zu sein, doch sie sind nicht die Einzigen, die das wissen. Auch andere sind hinter dem Schatz her, und ihnen ist jedes Mittel recht. Eine wilde Jagd beginnt, an deren Ende nichts mehr so ist, wie es einmal war.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s